TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht  (Read 1837 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 501

Das Beweisstück ist bei Twitter und stammt mutmaßlich von dem mutmaßlich selbsternannten mutmaßlichen PR-Experten, dessen Name mutmaßlich Christian Joachim Becker ist, mutmaßlich wohnhaft in mutmaßlich Hamburg mutmaßlich Ohlstedt.

Ich sage das vorsichtshalber, denn man weiß ja nie, zu welchen Mitteln und Methoden dieser mutmaßlich humanoide mutmaßlich Globuli-Söldner der Homöopathie-Fanatiker noch imstande ist.

Das Beweisstück ist gesichert:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1034653662461784064

[*quote]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

.@saschwar2 Zur Erinnerung, heute 8.59 Uhr läuft Ihre Frist ab, den verunglimpfenden Tweet zu löschen. Danach geht der folgende Brief an CR, dann kann Ihnen auch die Anti- #Homöopathie-Aktion nicht mehr helfen



https://pbs.twimg.com/media/DlvT-FwWsAMAlGy.jpg

9:07 PM - 28 Aug 2018
[*/quote]

Selbstverständlich gibt es auch einen Screenshot:

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Akten_fuer_die_Staatsanwaltschaft/CHR_BECKER_PR_BEWEISSTUECK_SCREENSHOT_1034653662461784064.jpg


Der Text des "Briefes" lautet:

[*quote*]
Briefentwurf

An
G...-B. I...
Munic
Herrn CR

Sehr geehrter Herr R.,

ich möchte mich heute an Sie wenden wegen eines Ihrer Angestellten, dessen Verhalten ein fragwürdiges Licht auf Ihr Unternehmen werfen könnte.

Ich bin ein PR-Berater, der sich viel in der Food-Startup-Szene inkl. Investorenevents bewegt. Natürlich bin ich dabei auch auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden, Sie genießen einen ausgezeichneten Ruf. Umso erstaunter bin ich über das Verhalten Ihres Angestellten Stefan S.

Vor wenigen Tagen bin ich mit ihm in Berührung gekommen. Stefan S. twittert unter dem Account @saschwar2 kritisch über Homöopathie. Das ist seine Meinung, die er gern äußern kann. Ich als @chr_becker_pr bin anderer Meinung als er, so ist das gut in eine Demokratie. In der Folge hat Stefan Schwarz versucht, mich öffentlich zu verunglimpfen, indem auf Twitter den Eindruck zu erwecken versucht, ich sei ein "Flüchtlingshasser". Auf meinen Wunsch hin, er möge diesen Tweet löschen, hat Herr Schwarz nicht reagiert.

Ich werde mir daher juristische Schritte gegen Herrn Schwarz vorbehalten. Als PR-Berater werde ich das Verfahren auch medial öffentlich machen, da er als Aktivist der Anti- #Homöopathie-Kampagne und online mit Kontaktdaten beworbener Startup-Berater eine Person des öffentlichen Interesses ist. Ich werde versuchen, den Namen Ihres Unternehmens aus dem Prozess und der medialen Berichterstattung heraus zu halten, kann aber nicht versprechen, dass das gelingt.

Abschließend die Frage, ob Sie von den Aktivitäten Ihres Mitarbeiters wissen und ob Sie den unten angefügten Tweet von Stefan S. gut heißen?

Mit freundlichen Grüßen

Christian J. Becker


ANHANG

Tweet von Stefan S. @saschwarz2 am 28.8.2018: 

[***quote***]
Stefan @saschwar2
Replying to chr_becker_pr @drluebbers

"Will die ERA (Esoterik-Rettungsaktion) und ihre Hintermänner aus dem Umfeld der Burschenschaften und Flüchtlingshasser hier sachlich argumentieren*"

(so oder ähnlich würde @chr_becker_pr auf so einen Tweet reagieren
#DoItLikeChrBecker
#Suggestivjournalismus)
#Globukalypse

[***/quote***]

[*/quote]


Die juristische Feinarbeit, die Unterscheidung zwischen Erpressung und Nötigung, und auch die Bewertung der üblen Nachrede, das alles überlasse ich gerne den Juristen. Sollen die auch etwas tun für unser Geld. Auch die restliche Justiz soll gerne ihren Anteil haben. Mich hingegen, das gebe ich gerne zu, kitzelt die Neugier, was 2015 und 2016 in Hamburg Ohlstedt an derlei Erscheinungen soziopathischen Verhaltens über die Bühne ging, teils vor und größtenteils hinter den Kulissen und Gardinen.

Das Hamburger Abendblatt hat zwei Artikel, einen vom Januar 2016 und den anderen vom April 2016, in dem sich seltsame Dinge verbergen, die namentlich nicht genannt werden, aber so umschrieben werden, daß Parallelen mehr als deutlich werden.

"Home – Hamburg – Wandsbek – Wie die Flüchtlingsfrage Ohlstedt spaltet"
30.01.16
http://archive.is/Avoz0

"Home – Hamburg – Hamburg-Nord – Anfeindungen: Gestörtes Miteinander in Ohlstedt"
15.04.16
http://archive.is/nn0iY

Die Ohlstedter Bürger werden sich damals ihren Teil gedacht und ihren Teil geschwiegen haben. Heute werden sie aber kaum mehr schweigen wollen, denn wer sich so weit aus dem Fernster wagt wie ein gewisser mutmaßlicher PR-Experte, wird kaum bestreiten können, daß Rückschlüsse von heute auf Vorfälle in 2015 und 2016 mehr als berechtigt sind. Und damit hat er ein Problem. Denn heute ist er er.

Und damals?
« Last Edit: September 02, 2018, 01:48:19 AM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 501
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #1 on: September 02, 2018, 11:32:56 PM »

Heute meinte Christian J. Becker, sich mit dieser Sentenz hervortun zu müssen:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1036150482321006593

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

Christian J. Becker Retweeted Edzard Ernst
Sie als Wissenschaftler sollten freie Entscheidungen von Apotheken respektieren können. Es ist eine freie Entscheidung von @DocMorris @MaxMueller6 seinen Kunden #homöopathie anzubieten. Es ist auch eine freie Entscheidung von Apothekerin @hundertmarkiris Globuli zu entfernen.Christian J. Becker added,

[***quote***]
Edzard Ernst @EdzardErnst
Replying to @chr_becker_pr @HundertmarkIris and 2 others
ein gutes Argument dafuer, dass all Apotheken ihre Globuli rausschmeissen sollten!
[*/quote*]


Das hätte er lieber nicht tun sollen. Denn die logische Konsequenz ist:

"Christian Joachim Becker, Sie als Burschenschafter sollten freie Entscheidungen von anderen Burschen und Verbindungen respektieren können."

Das war's denn. So schnell kann man den Herrn Christian J. Becker mit seinen eigenen Worten als rhetorisches Nichts entlarven.

Mehr über Becker? Suchen im Internet mit

   christian j. becker burschenschaft raczeks

Das reicht schon um den "intellektuellen" Hintergrund eines Menschen zu erkennen, der rund 20 Jahre in einer Burschenschaft war und dann meinte, die Rechtsradikalität zu erkennen.

Angeblich hat er studiert. "Ökotrophologie". Wenn die Zahlen zutreffen, hat er dafür 6 Jahre gebraucht. 6 Jahre für das, wofür andere laut Uni-Beschreibung des Studiengangs 3 Jahre brauchen.

"Diplom-Oeko-Trophologe". Früher wurde das "Diplom-Hausfrau" genannt.

Und dafür 6 Jahre!?


Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis es heißt: "Christian Joachim Becker, gehen Sie doch bitte woanders spielen. Dies ist das Internet. Das ist nichts für Sie."


Dies ist das Internet.

Hic sunt dracones.
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

RubyCat

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 305
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #2 on: September 04, 2018, 11:22:58 AM »

Edzard Ernst ist erschreckt, weil die Chinesen bei ihrer TCM nicht bloß Kräuterkrempel anrichten, sondern auch noch injizieren. TCM und Spritzen? Ist ja gruselig.

https://twitter.com/EdzardErnst/status/1036897256119652352

1:42 AM - 4 Sep 2018
[*quote*]
Edzard Ernst @EdzardErnst

#TCM by injection? The idea frightens me https://edzardernst.com/2018/09/tcm-by-injection-the-idea-frightens-me/ … via @edzardernst


https://edzardernst.com/2018/09/tcm-by-injection-the-idea-frightens-me/
[***quote***]
TCM by injection? The idea frightens me
Published Tuesday 04 September 2018
If you thought that Chinese herbal medicine is just for oral use, you were wrong. This article explains it all in some detail: Injections of traditional Chinese herbal medicines are also referred to as TCM injections. This approach has evolved during the last 70 years as a treatment modality that, according to the authors, parallels injections of pharmaceutical products.

The researchers from China try to provide a descriptive analysis of various aspects of TCM injections. They used the the following data sources: (1) information retrieved from website of drug registration system of China, and (2) regulatory documents, annual reports and ADR Information Bulletins issued by drug regulatory authority.

As of December 31, 2017, 134 generic names for TCM injections from 224 manufacturers were approved for sale. Only 5 of the 134 TCM injections are documented in the present version of Ch.P (2015). Most TCM injections are documented in drug standards other than Ch.P. The formulation, ingredients and routes of administration of TCM injections are more complex than conventional chemical injections. Ten TCM injections are covered by national lists of essential medicine and 58 are covered by China’s basic insurance program of 2017. Adverse drug reactions (ADR) reports related to TCM injections account for  over 50% of all ADR reports related to TCMs, and the percentages have been rising annually.

The authors concluded that making traditional medicine injectable might be a promising way to develop traditional medicines. However, many practical challenges need to be overcome by further development before a brighter future for injectable traditional medicines can reasonably be expected.

I have to admit that TCM injections frighten the hell out of me. I feel that before we inject any type of substance into patients, we ought to know as a bare minimum:

for what conditions, if any, they have been proven to be efficacious,
what adverse effects each active ingredient can cause,
with what other drugs they might interact,
how reliable the quality control for these injections is.
I somehow doubt that these issues have been fully addressed in China. Therefore, I can only hope the Chinese manufacturers are not planning to export their dubious TCM injections.
[***/quote***]

1:42 AM - 4 Sep 2018
[*/quote*]


So weit ist alles noch verständlich. Und dann? Dann quatscht Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker rein und wünscht sich eine gerichtliche Bewertung seiner Person:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1036899355851206656


[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

Replying to @EdzardErnst

Über etwas Juristisches rund um @edzardernst könnte man seine Anti- #homöopathie-Hintermänner vor Gericht und medial perfekt durchleuchten

1:50 AM - 4 Sep 2018
[*/quote*]


"Wer nichts wird, wird Wirt," heißt es. Aber diese berufliche Sackgasse ist Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker versperrt. Ein Wirt ohne Tassen? Ist nicht!


Was hat Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker gegen Prof. Edzard Ernst? Mehr als man denkt. In einem anderen Tweet gibt er es zu:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1036898027208953856

[*quote*]
Christian J. Becker
‏@chr_becker_pr

Dreh- und Angelpunkt der Anti- #Homöopathie-Kampagne in GB und D ist offenbar Prof @EdzardErnst , wie mir Experten der Branche bestätigten. #alleskommtanslicht

1:45 AM - 4 Sep 2018
[*/quote*]
 

"Dreh- und Angelpunkt der Anti- #Homöopathie-Kampagne in GB und D ist offenbar Prof @EdzardErnst , wie mir Experten der Branche bestätigten."

Harald Walach, die Konifere mit dem Kozyrev-Spiegel, und Claus Fritzsche, zwei Mietmäuler der Homöopathie-Hersteller, waren für ihre Auftraggeber schon 2005 mit Dreckschmeißen beschäftigt. Das ist 13 Jahre her. Um das zu sehen, braucht man keine "Experten der Branche" (welcher eigentlich? natürlich der Mietmaul-Branche?), sondern fragt bei seinen Auftraggebern nach, was Sache ist. Wobei ich erwähnen möchte, daß Claus Fritzsche immerhin 43.000 Euro pro Jahr bekam. Wieviel kriegt Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker? Oder ist er noch in der Probephase zum Praktikantenanwärter und kriegt keinen Groschen? Das wäre aber ungünstig. Wo er doch so ein großer Experte darin ist, Gehör zu verschaffen. Sagt er. Und wenn er es sagt, dann muß es ja stimmen. So wie bei Donald Trump, der ihm ein großes Vorbild zu sein scheint.

Und dann? Dann kommt der Oberhammer, die Megakalypse des großartigsten PR-Dings aller Zeit: "#alleskommtanslicht".

"#alleskommtanslicht"? KLASSE!!! Da bin ich voll dafür! Wenn ich daran denke, was bei Claus Fritzsche so alles rauskam... Oh ja, da war was los. Und dann sind ihm seine Auftraggeber, Heel und wie sie alle heißen, einer nach dem anderen abgesprungen. Damit war Claus Fritzsche erledigt.

Und jetzt? Jetzt will Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker es Claus Fritzsche anscheinend gleichtun. Dreckwerfen ohne Ende. Und dann? Abgang?

Auch wer Claus Fritzsche nicht mag, ihn so richtig zum Kotzen findet, der muß eines zugeben: Claus Fritzsche hatte geistig mehr drauf als der rausgeschmissene Burschenschafter und Diplomhausfrau Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker.

Können sich die Homöopathie-Hersteller keinen besseren mehr leisten? Man könnte ja fast Mitleid mit denen bekommen, mit welch grenzlabilen Hilfsknechten sich die Homöopathie-Hersteller abfinden müssen. 
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #3 on: September 04, 2018, 10:57:19 PM »

Das muß ich auch sagen, der Claus Fritzsche war eindeutig pfiffiger als dieses herumkreischende Etwas. Wenn der in der Burschenschaft auch schon so war, müssen die eine Engelsgeduld mit ihm gehabt haben, daß sie ihn nicht auf der Stelle rausgeschmissen haben. Das ist halt das Elend der Studentenverbindungen: das Studentenmaterial wird immer schlechter. Gute findet man kaum noch. Da lernt man, genügsam zu sein und sich mit dem vorhandenen Murks abzufinden. Den Laden dicht zu machen haben die meisten Verbindungen nicht über's Herz gebracht.

Wie auch immer, heute kaspert der größte PR-Experte aller Zeiten über die Wikipedia rum. Ihm paßt nicht, daß die Wikipedianer, was für diesen Lotterladen schon sehr erstaunlich ist, sich die Texte über Homöopathie nicht beliebig verpfuschen lassen wollen. Er jault im Duett mit Jens Behnke, dem Pressesprecher der Carstens-Stiftung.

Becker:

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr
Offenbar ist Thema Wikipedia -Eintrag + Manipulation durch weltweite Skeptiker-Bewegung eine Achillesferse d Anti- #Homöopathie-Kampagne rund um INH-Gruppe von @drluebbers @nataliegrams @schroeder_k @edzardernst. Das ist ein lohnendes Thema, das man weiter diskutieren sollte
[*/quote*]

Behnke:

[*quote*]
 Christian J. Becker Retweeted
Jens Behnke @JensBehnkeDE
Replying to @chr_becker_pr
Dieser Wikipedia-Eintrag ist die Hauptquelle der Bücher von @nataliegrams1. Beyersdorff konnte in seiner Dissertation nachweisen, dass der Artikel #Homöopathie systematisch manipuliert wird. Ein Einfügen von "positiven" Studien ist bis heute unmöglich.
[*/quote*]

Behnke:

[*quote*]
 Christian J. Becker Retweeted
Jens Behnke @JensBehnkeDE
Replying to @chr_becker_pr
Nicht nur der Eintrag #Homöopathie auf Wikipedia wird gezielt manipuliert. Es gibt eine organisierte Truppe von Autoren, die verschiedene Artikel ihrem Weltbild entsprechend editieren:
…http://guerrillaskepticismonwikipedia.blogspot.com/
[*/quote*]

Becker:

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr
Wichtiges Instrument d Anti- #Homöopathie-Kampagne ist Wikipedia.Artikel über Globuli ist tendenziös, da Autoren d Skeptiker-Bewegung nahe stehen, die zur Anti-Globuli-Kampagne gehört. Abhilfe soll FreeWiki bieten,damit über Homöopathie auf Wiki tendenzfrei berichtet wird.
[*/quote*]


"Beyersdorff konnte in seiner Dissertation nachweisen, dass der Artikel #Homöopathie systematisch manipuliert wird. Ein Einfügen von "positiven" Studien ist bis heute unmöglich." Echt? Welche "Hochschule" hat sich denn diese Schote geleistet? Wieder die Österreicher?


Sein Brett vorm Kopf muß ihn ganz schön jucken. Da läßt Christian J. Becker, Joachim ist sein 2. Vorname,  so richtig die Sau raus:

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr
Wenn man Druck auf die Anti- #homöpathie-Aktion aufbaut, wie auf Rosel Kanter, dann passiert dies:
Mein lieber @drluebbers, schade, dass es Rosel Kanter nicht mehr gibt, über §128SGBV oder zu viel Anti- #homöopathie-Hatings and -Doxxings gestolpert?
[*/quote*]

Was hat er denn heute bloß wieder geraucht!?

Die Antwort von Rosel Kanter war gut gewürzt. Die Häme des Internets ließ denn auch nicht auf sich warten.  :P :P :P :P :P :P :P


https://twitter.com/KanterRosel/status/1036942150032867328
[*quote*]
Rosel_Kanter @KanterRosel

Lügen haben kurze Beine. 😂

Rosel_Kanter Retweeted

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1036937180999024640
[***quote***]
"Christian J. Becker @chr_becker_pr
Wenn man Druck auf die Anti- #homöpathie-Aktion aufbaut, wie auf Rosel Kanter, dann passiert dies:"
[***/quote***]

4:40 AM - 4 Sep 2018
[*/quote*]


https://twitter.com/KanterRosel/status/1036942152390139904
[*quote*]
Rosel_Kanter @KanterRosel

Mich gibt es nicht? Nur in seiner Phantasie. 😂😂😂😂😂😂

Rosel_Kanter Retweeted

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1036937180999024640
[***quote***]
"Mein lieber @drluebbers, schade, dass es Rosel Kanter nicht mehr gibt, über §128SGBV oder zu viel Anti- #homöopathie-Hatings and -Doxxings gestolpert?
4:21 AM - 4 Sep 2018"
[***/quote***]

4:40 AM - 4 Sep 2018
[*/quote*]


Ob er meint, mit seiner Anbiederung Aufträge der Carstens-Stiftung zu kriegen? Zutrauen würde ich es ihm ohne weiteres. Und der Carstens-Stiftung ebenso, ihm Aufträge zu geben. Geld genug haben sie ja. Und Skrupel keine.
« Last Edit: September 04, 2018, 10:59:32 PM by Thymian »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #4 on: September 05, 2018, 04:22:38 PM »

Ein Zitat von Zoran aus http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9752.0

Zitat:

[*quote*]
2018: tote Hose
2017: tote Hose
2016: tote Hose
2015:  1 Beitrag
2014:  6 Beiträge
2013:  8 Beiträge
2012: 23 Beiträge
2011: 30 Beiträge
2010: 21 Beiträge

7000 Ärzte machen mit Homöopathie an ihren Patienten rum. Alle diese 7000 Ärzte zusammen schaffen es nicht einmal, EIN MAL IM JAHR einen einzigen Beitrag für den Blog zusammenzufrickeln? Das geht schon 3 Jahre so. 3 Jahre lang tote Hose. Um es im Missingsch der Hochseefischer zu sagen: "Denen muß der Arsch auf Grundeis gehen."
[*/quote*]


Worum geht es? Um nichts weniger als um den offiziellen Blog des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte e.V.

EIn Blick ins Impressum:

http://dzvhae-homoeopathie-blog.de/?page_id=2

[*quote*]
Impressum

Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V.
Geschäftsstelle:
Axel-Springer-Str. 54 B
10117 Berlin
Telefon: (030) 325 9734 0
Telefax: (030) 325 9734 19
E-Mail: info(at)dzvhae.de

Vereinsregister: Amtsgericht Stendal VR 923
USt.-ID: DE 226984842

gesetzlich vertreten durch:
Cornelia Bajic – Erste Vorsitzende
Monika Kölsch – Vorstand Finanzen
Verantwortlich i.S.d. § 55 RStV:
Cornelia Bajic – Erste Vorsitzende
Technische Administration:
webmaster@dzvhae.de
Konzeption und Realisation:
Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ)
Pressestelle
Axel-Springer-Str. 54 B
10117 Berlin
[*/quote*]


Zoran hat die Statistik ausgewertet. Sie ist vernichtend:

[*quote*]
2018: tote Hose
2017: tote Hose
2016: tote Hose
2015:  1 Beitrag
2014:  6 Beiträge
2013:  8 Beiträge
2012: 23 Beiträge
2011: 30 Beiträge
2010: 21 Beiträge

7000 Ärzte machen mit Homöopathie an ihren Patienten rum. Alle diese 7000 Ärzte zusammen schaffen es nicht einmal, EIN MAL IM JAHR einen einzigen Beitrag für den Blog zusammenzufrickeln? Das geht schon 3 Jahre so. 3 Jahre lang tote Hose. Um es im Missingsch der Hochseefischer zu sagen: "Denen muß der Arsch auf Grundeis gehen."
[*/quote*]


Dieses Jahr, 2018, sollte im Internet der ganz große Durchbruch kommen. Womit? Mit der Aktion der DHU mit dem "Hashtag" "#MachauchDumit".

Bei Twitter: https://twitter.com/search?src=typd&q=%23machauchdumit

Es wurde eine riesige Pleite. Selbst als ein Spambot-Netzwerk mit 70 Accounts Homöopathie-Reklame über diesen Hashtag verbreitete, passierte nichts. Die Reaktion der Öffentlichkeit: NULL!


7000 Ärzte und kriegen nicht einmal ihren eigenen Blog gebacken.

Die DHU ging mit ihrem Reklamemist "#MachauchDumit" ein wie eine Primel.

Die große Seifenblase Homöopathie zerplatzt. Eine Lüge nach der anderen fliegt auf.

Die großartige "Forschung" der Homöopathen ist Pfusch und Betrug.

Die "Erfolgsgeschichten" sind gekaufte Massenware bei Schmierblättern und korrupten Verlagen.

Inzwischen gibt es einen Spurenverwischer "Belegte_Homöopathie-Wirkung @Sie_wirkt_doch", der bei Twitter den Hashtag "#MachauchDumit".

Twitter: https://twitter.com/search?src=typd&q=%23machauchdumit

mit über 400 Tweets zugeschüttet hat, damit die älteren Tweets der Kritiker in der Zeitleiste weggespült werden und man sie nicht mehr sieht.

Wie wird dieser neue Spambot "Belegte_Homöopathie-Wirkung @Sie_wirkt_doch" eigentlich bezahlt? Mit 10 Cent pro Tweet? Oder 1 Globuli pro Stunde? Oder bloß mit Streicheln über den Kopf?

Inzwischen hat die Universität Lille Homöopathie aus dem Medizin-Studium rausgeschmissen:

"La faculté de Lille suspend son diplôme d'homéopathie"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10046.0


Homöopathie ist eine erbärmliche Scheiße. Es ist höchste Zeit, das in aller Öffentlichkeit und mit der notwendigen harten Sprache zu sagen. Betrüger haben in der Medizin nichts zu suchen. Betrüger gehören in den Knast. Die Söldner und sonstige Helfershelfer dieser Betrüger gehören ebenfalls in den Knast.


Wir waren bisher noch sehr zurückhaltend. Aber wir können auch anders...

crodolli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 18
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #5 on: September 07, 2018, 11:00:03 AM »

Christian Joachim Becker, wohnhaft in Hamburg-Ohlstedt, ergeht sich in Roland-Freisler-Vergleichen.




gross:
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/homoeopathen_wahn/CHRISTIAN_J_BECKER_ROLAND_FREISLER_2018090.jpg

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1037770860063543298

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

Ein Anwalt, der Kritiker der Anti- #homöopathie-Aktion wie @jensbehnkede juristisch bedroht oder Globuli-Nutzer wie mich am liebsten „abschaltet" - an wen könnte man sich etwas erinnert fühlen. Wiki gibt Auskunft: https://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Freisler

11:33 AM - 6 Sep 2018
[*/quote*]



https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1037951099234185216

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

Vorschlag zur Güte an  Aktivisten der Anti- #Homöopathie -Aktion wie @saschwar2: Sie hören auf, Experten + Verwender von Globuli öffentlich z.B. auf Twitter persönlich zu diffamieren und ich halte mich mit meinem begründeten Roland-Vergleich zurück.

Haben wir einen Deal?
11:30 PM - 6 Sep 2018
[*/quote*]


https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1037793495417860101

[*quote*]
Christian J. Becker @chr_becker_pr

Lieber @CNobmann -Anwalt der Anti- #homöopathie-Aktion, Sie fragten nach meiner Reichweite auf Twitter. Ich habe bei Analytics nachgesehen:

5.9. -> 11.201 Impressions
4.9. -> 11.149     "
3.9. -> 13.069     "

Follower: 869, z.B. Bundesministerium für Gesundheit

Noch Fragen?
1:03 PM - 6 Sep 2018
[*/quote*]



Und noch eine unverschämte Lüge:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1037232863937060864

[*quote*]
@chr_becker_pr

Globuli unter Beschuss - wer ist für, wer gegen #Homöopathie?

PRO: @jensspahn,Patienten, Ärzte/BÄK-Präsident,KK, Homöopathen,Heilpraktiker,Apotheker

CONTRA: HNO-Arzt @drluebbers, BMin ad @schroeder_k, @homeopathy_inh, Trollheer, @edzardernst, 1 Apothekerin @hundertmarkiris

11:56 PM - 4 Sep 2018
[*/quote*]




Erpressung, Nötigung, nahezu ununterbrochen Nazi-Vergleiche (die auch noch verstärkt und aufrecht erhalten werden:  "mit meinem begründeten Roland-[Freisler] Vergleich" ), da kommt was zusammen.

Logged

ONSET_VET

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Die Organisation Becker
« Reply #6 on: September 19, 2018, 08:55:09 AM »

Ist "Christian J. Becker" eine Einmannverschwörung oder steckt mehr dahinter? Beckers neuester Ausfall enthält mehrere Anzeichen typisch nachrichtendienstlicher Organisationen.

Becker am 19.9.2019 bei Twitter:

https://twitter.com/chr_becker_pr/status/1042316646063329280

[Zitat]
Christian J. Becker
‏ @chr_becker_pr

Wer steckt hinter der Kampagne gegen #Homöopathie in D seit 2015 und GB seit 2009? Dieser Frage wird http://homoeopathiewatchblog.de  und sein Beirat nachgehen. Hier Infos zum Beirat und 2 Zielen des Watchblogs:
http://homoeopathiewatchblog.de/test

12:37 AM - 19 Sep 2018
[Ende Zitat]


Becker in seiner neuesten Mobbinghomepage:

http://homoeopathiewatchblog.de/test

[Zitat]
HomoeopathieWatchblog

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

    Home
    Impressum/DSGVO
    PresseInfos der Institutionen
    Kommentare
    Über

Wer steckt hinter Kampagne gegen Homöopathie? Dieser Frage wird HomoeopathieWatchblog und sein Beirat nachgehen

Ein Ziel des homoeopathiewatchblog.de ist klar definiert: zu ermitteln, öffentlich zu machen und juristisch zu begleiten, wer die Kampagne gegen Homöopathie in GB seit 2009 und D seit 2015 steuert und finanziert. Das zweite Ziel ist es, der Homöopathie und ihren Experten wie Heilpraktikern sowie Ärzten und Apothekern für Homöopathie in der öffentlichen Wahrnehmung die Geltung zu verschaffen, die ihr und ihnen gebührt.

Den Blogger unterstützt dabei ein Blog-Beirat mit Fachwissen, Rat und Tat: Heilpraktiker, Ärztin für Homöopathie, investigativer Journalist, Apotheker, PR-Beraterin, Wissenschaftlerin, Anwalt, IT-Experte, Privatdetektiv, Politikerin.

Der Beirat wird nicht namentlich bekannt gegeben. Grund dafür ist, dass die weltweite Skeptiker-Bewegung als ein Aktivist gegen Homöopathie in der Vergangenheit bereits E-Mails von Pro-Globuli-Personen gehackt und veröffentlicht hat. Daher werde ich den Beirat namentlich schützen. Jegliche persönliche Attacken der Skeptiker und anderer Aktivisten gegen Globuli werden mit Namen öffentlich gemacht und juristisch begleitet.
[Ende Zitat]


Becker ergeht sich in Menschenjagd und Verleumdungsangriffen.

1. "Ein Ziel des homoeopathiewatchblog.de ist klar definiert: zu ermitteln, öffentlich zu machen und juristisch zu begleiten, wer die Kampagne gegen Homöopathie in GB seit 2009 und D seit 2015 steuert und finanziert."

Das sind Einschüchterungsmethoden wie in einer Bananenrepublik oder im Deutschland zu Beginn der Hitlerzeit.


2. "Das zweite Ziel ist es, der Homöopathie und ihren Experten wie Heilpraktikern sowie Ärzten und Apothekern für Homöopathie in der öffentlichen Wahrnehmung die Geltung zu verschaffen, die ihr und ihnen gebührt."

Die Ironie darin sieht er nicht: Das erklärte Ziel der Homöopathiekritiker ist es doch gerade, Homöopathie und ihren Experten wie Heilpraktikern sowie Ärzten und Apothekern für Homöopathie in der öffentlichen Wahrnehmung die Geltung zu verschaffen, die ihr und ihnen gebührt.


3. "Den Blogger unterstützt dabei ein Blog-Beirat mit Fachwissen, Rat und Tat: Heilpraktiker, Ärztin für Homöopathie, investigativer Journalist, Apotheker, PR-Beraterin, Wissenschaftlerin, Anwalt, IT-Experte, Privatdetektiv, Politikerin."

Der angebliche Beirat dürften eher seine zahlenden Auftraggeber sein, beziehungsweise ebenfalls auf der Lohnliste stehende Mitverschwörer:

1. ein Heilpraktiker
2. eine Ärztin für Homöopathie
3. ein investigativer Journalist
4. ein Apotheker
5. eine PR-Beraterin
6. eine Wissenschaftlerin
7. ein Anwalt
8. ein IT-Experte
9. ein Privatdetektiv
10. ein Politikerin

Daß Becker die nicht namentlich nennen will, liegt auf der Hand.


4. "Der Beirat wird nicht namentlich bekannt gegeben. Grund dafür ist, dass die weltweite Skeptiker-Bewegung als ein Aktivist gegen Homöopathie in der Vergangenheit bereits E-Mails von Pro-Globuli-Personen gehackt und veröffentlicht hat."

Wilde Verschwörungstheorien? Oder eher die Beschreibung eigener Aktivitäten esoterischer Zirkel und derer Hintermänner?


5. "Daher werde ich den Beirat namentlich schützen. Jegliche persönliche Attacken der Skeptiker und anderer Aktivisten gegen Globuli werden mit Namen öffentlich gemacht und juristisch begleitet."

Drohen und einschüchtern, eine Methode, der sich Becker seit Jahren bedient. Wer Becker anheuert, weiß, auf wen er sich einläßt...


[Grammatik gerettet. Ayu]
« Last Edit: September 19, 2018, 09:59:31 AM by Ayumi »
Logged

Eulophon

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 28
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #7 on: September 19, 2018, 11:56:09 AM »

Bittesehr: http://archive.is/KqQ4B  http://homoeopathiewatchblog.de/test

Wieso nennt er die Seite "test"? Ist das wieder eine der Finkbeinerschen Fallen?

https://www.psiram.com/de/index.php?title=Spezial%3ASuche&search=finkbeiner&go=Seite

Beckers großes und für ihn unerreichbares Vorbild https://www.psiram.com/de/index.php/Claus_Fritzsche und Rolf Finkbeiner:

[*quote*]
Im Frühjahr 2009 war Fritzsche mit Rolf Finkbeiner und Hans Weidenbusch Urheber einer Anti-EsoWatch-Kampagne. Im März 2009 verlegte er seine Aktivitäten gegen die GWUP und Nina Gerlach aus seinem H.Blog in eine Ausgründung namens GWUP.WATCH[15], welche er durch anonyme "Pressemitteilungen" begleitete.[16] Auch Autoren von scienceblogs.de, unter anderem Ulrich Berger und Florian Freistetter, wurden von Fritzsche "beobachtet". Für Beschuldigungen gegen Psiram setzte er seinen schon länger bestehenden Blog Promed.Watch ein[17], der sich ursprünglich nur gegen den Verein Promed e.V. Verein gegen unlautere Praktiken im Gesundheitswesen richtete. Auf GWUP.WATCH und Promed.Watch schrieb Fritzsche unter dem Pseudonym "Rajiv Singh".

Ab 2013 richteten sich sich seine Angriffe vor allem gegen den für den SPIEGEL tätigen Journalisten Markus Grill,[18] der 2010 einen kritischen Artikel zur Homöopathie verfasst und sich später kritisch zum Projekt Wiki-Watch von Wolfgang Stock geäußert hatte (Stock steht im Verdacht, Wikipedia-Artikel zugunsten des Pharmakonzerns Sanofi-Aventis verändert zu haben). Im Februar 2013 richtete Fritzsche eigens einen Blog mit dem Titel "Faktencheck Markus Grill" bzw. "Markus-Grill-Watch" ein. Der letzte Eintrag stammt vom 10. Januar 2014. Mit einem weiteren, Mitte 2013 angelegten Blog namens "netzwerk recherche Watchblog" versuchte Fritzsche, vor allem der journalistischen Vereinigung netzwerk recherche e.V. Fehlverhalten nachzuweisen, bei der Markus Grill Mitglied im Vorstand ist.
[*/quote*]


Falls Becker weiterhin in den Schuhen seines Zauberlehrers Claus Fritzsche herumlaufen will, darf man auf den "Bet-Service" gespannt sein:

[*quote*]
Bet-Service und andere kommerzielle Projekte

Fritzsche machte von sich reden, als er im Mai 2005 eine Fernheil-Marktlücke auf dem Psychomarkt entdeckt zu haben glaubte: Den Gesundbet-Service Lassen Sie Menschen für sich beten, als Projekt WIR[19], deklariert als Experiment und zusammen mit dem Schweizer Geistheiler und MLMler Perry Fehr organisiert. Nach Angabe einer E-Mailadresse und kostenloser Registrierung sollten andere Benutzer (also nicht Fritzsche selbst) sodann für den Registrierten beten. Zitat Projekt WIR: "Unter "beten" verstehen wir hier, dass Sie sich für alle am Projekt WIR teilnehmenden Menschen etwas wünschen. Wie genau Sie das machen, das bleibt alleine Ihnen überlassen." Offenbar sollte Fritzsches Gratis-Betprodukt später "zur Abdeckung der laufenden Kosten" kostenpflichtig werden. Der kommerzielle Erfolg scheint ausgeblieben zu sein, denn ab Januar 2009 wurde das WIR-Projekt nur noch von seinem Partner Perry Fehr weitergeführt.
[*/quote*]

Bet-Service und Zimtschnecken? Nach Beckers eigenen Worten ist ihm kürzlich dabei die Butter ausgegangen. Koordination und Handlungsabläufe einer Küche scheinen demnach nicht zu seinen Stärken zu gehören.
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 111
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #8 on: October 08, 2018, 06:30:30 PM »

ONSET_VET schrieb:

[*quote*]
3. "Den Blogger unterstützt dabei ein Blog-Beirat mit Fachwissen, Rat und Tat: Heilpraktiker, Ärztin für Homöopathie, investigativer Journalist, Apotheker, PR-Beraterin, Wissenschaftlerin, Anwalt, IT-Experte, Privatdetektiv, Politikerin."

Der angebliche Beirat dürften eher seine zahlenden Auftraggeber sein, beziehungsweise ebenfalls auf der Lohnliste stehende Mitverschwörer:

1. ein Heilpraktiker
2. eine Ärztin für Homöopathie
3. ein investigativer Journalist
4. ein Apotheker
5. eine PR-Beraterin
6. eine Wissenschaftlerin
7. ein Anwalt
8. ein IT-Experte
9. ein Privatdetektiv
10. ein Politikerin

Daß Becker die nicht namentlich nennen will, liegt auf der Hand.

4. "Der Beirat wird nicht namentlich bekannt gegeben. Grund dafür ist, dass die weltweite Skeptiker-Bewegung als ein Aktivist gegen Homöopathie in der Vergangenheit bereits E-Mails von Pro-Globuli-Personen gehackt und veröffentlicht hat."

Wilde Verschwörungstheorien? Oder eher die Beschreibung eigener Aktivitäten esoterischer Zirkel und derer Hintermänner?


5. "Daher werde ich den Beirat namentlich schützen. Jegliche persönliche Attacken der Skeptiker und anderer Aktivisten gegen Globuli werden mit Namen öffentlich gemacht und juristisch begleitet."

Drohen und einschüchtern, eine Methode, der sich Becker seit Jahren bedient. Wer Becker anheuert, weiß, auf wen er sich einläßt...
[*/quote*]


ONSET_VET schrieb: "Daß Becker die nicht namentlich nennen will, liegt auf der Hand."

Nein, die Wahrheit dürfte eher das Gegenteil sein: Becker darf die nicht namentlich nennen. Schon gar nicht darf er behaupten, daß sie, die namentlich genannten, in seinem "Beirat" sind. Es gibt nämlich gar keinen "Beirat"!

Hier hat Becker sich und seine Hochstapelei verraten:

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2018/09/26/die-persoenlichkeitsrechte-der-globuli/

[*quote*]
#111
Christian J. Becker/Homoeopathiewatchblog
30. September 2018

@RainerO Sie weisen auf den Fall des Skeptikers Stefan Schwarz alias @saschwar2 hin. Er hat mich auf Twitter öffentlich mit der Falschaussage, ich sei ein Flüchtlingshasser, über mehrere Tage tituliert. Er hat sich geweigert, mir seine ladungsfähige Adresse auszuliefern. Und er hat sich über mehrere Tage geweigert, die Falschbehauptung zu löschen. Darauf hin habe ich einen Privatdetektiv auf Hr. Schwarz angesetzt. Dieser hat binnen kürzester Zeit die ladungsfähige Anschrift sowie seinen Arbeitgeber herausgefunden. Dies habe ich meinem Anwalt übergeben und dies Herrn Schwarz mitgeteilt. Daraufhin hat Herr Schwarz seine Falschbehauptung gelöscht. Sobald die Diskussion das Strafrecht tangiiert, auch hier im Forum, nutze ich die Möglichkeiten des Rechts. Das ist der Vorzug eines Rechtsstaates.
[*/quote*]

Abgesehen davon, daß Beckers Tatsachenbehauptung bezüglich Stefan Schwarz blödsinnig ist, gibt Becker zu, was wirklich mit dem Detektiv ist: "Darauf hin habe ich einen Privatdetektiv auf Hr. Schwarz angesetzt."

Falls es wahr ist, daß Becker einen Detektiv beauftragt hat, hat Becker einen Detektiv beauftragt. Wieso taucht in dem Beirat ein Detektiv auf? Deswegen! Wegen dieses Auftrags an den Detektiv. Ist der Detektiv damit Mitglied des Beirats? Nein. Natürlich nicht.  Und der Anwalt ebensowenig. Der Anwalt wurde, falls Becker die Wahrheit sagt, und er den Anwalt beauftragt hat, von Becker beauftragt IN EINER RECHTSSACHE. Aber mehr nicht.

Damit haben wir schon zwei der angeblichen Beiratsmitglieder als Fake entlarvt. Beide würden sich zu Tode blamieren, wenn herauskäme, daß sie für einen derart kriminellen Feldzug wie den von Becker als "Beirat" fungieren. Die könnten ihren Laden dicht machen.


Spritkopf hat ein paar der Beckerschen Sargnägel in einer Liste zusammengestellt:

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2018/09/26/die-persoenlichkeitsrechte-der-globuli/

[*quote*]
#226
Spritkopf
7. Oktober 2018

    aus psychologischer Sicht aufschlussreicher ist der Hitler-Vergleich. Die Homöopathie-Kritik wird so in die Nähe des – unter bürgerlichen Demokraten – absolut Bösen gerückt und aus jeder Gemeinschaft ausgegrenzt. Eine manichäische Sichtweise. Gegen das absolut Böse ist außerdem alles erlaubt.

Sehr treffend beschrieben, Joseph. Und an Beckers Methoden wird manifest, dass er zu allen Mitteln gegen Homöopathieskeptiker greift:

– Er unterstellt ihnen, Claus Fritzsche ermordet zu haben und ihn selbst ermorden zu wollen.
– Er vergleicht sie mit Nazis (Hitler, Freisler) oder mit der Mafia.
– Er spinnt eine Verschwörung zusammen (“Anti-HP-Netzwerk”, “bezahlte Trolle”).
– Er droht mit dem Staatsanwalt für simple Meinungs- oder Faktenäußerungen wie “Zuckerkügelchen sind wirkungslos”.
– Er spricht gewählten Bundestagsabgeordneten ihre Legitimität ab.

Dazu noch seine üblichen Lügen, Unterstellungen und Sockenpuppen-Aktivitäten.

Sollte die Homöopathielobby es darauf angelegt haben, sich so richtig nach Strich und Faden selbst zu diskreditieren, könnte sie sich keinen Besseren als Christian J. Becker ausgesucht haben.
[*/quote*]


Würden ein Anwalt und ein Detektiv dafür ihren Kopf hinhalten? Bestimmt nicht. Die sind doch nicht verrückt.

Von den angeblichen zehn des "Beirats" bleiben nur noch acht:

1. ein Heilpraktiker
2. eine Ärztin für Homöopathie
3. ein investigativer Journalist
4. ein Apotheker
5. eine PR-Beraterin [bezahlt von der Homöopathie-Industrie]
6. eine Wissenschaftlerin
7. ein Anwalt [gelogen]
8. ein IT-Experte [ein Schüler aus der Nachbarschaft?]
9. ein Privatdetektiv [gelogen]
10. ein Politikerin [auch nicht]

#8, der angebliche IT-Experte, fällt wohl auch flach. So dumm, wie Becker herumtönt wegen der angeblichen Hack-Versuche, ist das eher ein Schüler aus der Nachbarschaft. Fällt also auch weg.

#5, die "PR-Beraterin", ist das nicht die, die auf der Lohnliste der Homöopathie-Hersteller steht? Die würde ihren Namen auch nicht mit dem kriminellen Äußerungen von Becker in Verbindung gebracht sehen, nehme ich an. Obwohl ihr Name inzwischen auch so nichts mehr wert ist.

#10, die "Politikerin" würde Becker auf Deubel komm raus verklagen, wenn er ihren Namen nennen würde. Darauf kann man wetten,

Und so weiter. Da bleibt nichts übrig. Weil es gar keinen "Beirat" gibt. Alles nur Hochstapelei. Und damit gehen der DZVhÄ, die Carstens-Stiftung und die Bajic spazieren. Das wundert aber keinen, oder?
« Last Edit: October 18, 2018, 10:03:38 PM by Ayumi »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Die rostige Tröte redet Blech
« Reply #9 on: October 11, 2018, 12:35:26 PM »

Christian J. Becker (@chr_becker_pr), der "Freelancer Senior PR-Berater, Dipl.-Ökotrophologe" mal wieder. "Senior"? Der sieht alterlos ziemlich alt aus. Bei Twitter preist er sein "Motto" an:

[Google-Ausgabe]

[*quote*]
Christian J. Becker (@chr_becker_pr) | Twitter
https://twitter.com/chr_becker_pr?lang=de

The latest Tweets from Christian J. Becker (@chr_becker_pr). Freelancer Senior PR-Berater, Dipl.-Ökotrophologe.Motto:Mehr Gehör für Unternehmen ...
[*/quote*]


"Motto:Mehr Gehör für Unternehmen ..." Ohne Umsatzsteuer-ID? Kann ich mir nur ganz, ganz schlecht vorstellen. Eigentlich gar nicht. Oder doch: keine Einnahmen... Bei Hobby streikt sogar das Finanzamt nach einiger Zeit und macht die Firma zu.

Was Beckers Erfolg angeht, mir scheint er trötet mit einer rostigen Gießkanne, so abscheulich ist seine Getöne, ist er einsam und allein auf seinem Siegertreppchen. Die Kritikser, die pöhsen, haben eben mehr auf dem Kasten.  8)

Das Google-Ranking ist eindeutig:




Joseph Kuhn hat ihn gestern auch und endgültig rausgeschmissen:

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2018/10/07/ein-experiment-fragen-und-antworten-mit-christian-j-becker/#comment-78944

[*quote*]
#148
Joseph Kuhn
10. Oktober 2018

Schlussbemerkung:

Oben in Kommentar #27 hat “borstel” auf das Forum “transgallaxy”  hingewiesen. Dort ist man zwar etwas ungnädig, was das Experiment http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?PHPSESSID=60cd771c6449208082689b7b9707bb97&topic=10176.0 hier angeht und meint, ich würde das “eher aus Spieltrieb als von echter wissenschaftlicher Warte aus […] betreiben”. Spieltrieb war es nicht, Wissenschaft natürlich auch nicht. Interessant fand ich aber einen anderen Beitrag dort zu Herrn Beckers tweets. http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10042.0 Den dort abgebildeten Briefentwurf Beckers an den Arbeitgeber eines Herrn Schwarz findet man noch auf Beckers twitter account. Kommentieren muss man das wohl nicht. Becker agiert wirklich als Blockwart. Unappetitlich.

Insofern bin ich inzwischen auch Norbert Austs Meinung: Man sollte sich nicht weiter mit ihm beschäftigen. Reden kann man mit ihm nicht und seine Aktionen sind so jenseits von gut und böse, dass sie sich selbst desavouieren. Akte Becker daher hier, was mich angeht, erst mal geschlossen.
[*/quote*]

"Forum "transgallaxy""? Aber nicht doch. Transgallaxy ist ein Transportunternehmen in Rumänien:



https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/1526321_10151959552317198_74916129_n.jpg?_nc_cat=111&oh=5eb42b65f988196b3accd299e4de0e2f&oe=5C5F49C8

Immer den Trucks nach:

https://www.facebook.com/TransGallaxy/



https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/10629624_10152457260812198_739003311967304406_n.jpg?_nc_cat=108&oh=20125f23fb128672beba57f2b061b963&oe=5C41F048

Das muß doch mal gesagt werden. Die meisten Fahrerinnen sehen zugegebenermaßen nicht so süß aus wie die Maus auf dem Titelbild, sondern vielleicht wie Mutter Flodder. Aber das macht nichts. Muß doch auch nicht jeder Zigarre rauchen. Außer, natürlich, Mutter Flodder...  8)



https://gfx.videobuster.de/archive/v/cMC-9Pqk4WmklL6Fi2IpSeAcz0lMkawMDklMkYwNCUyRmltYZklMkZqcGVnJTJGNWIw52NhYf-9Ybdjqve7MDNjYWE1ZmbILmpwZyZyPWi_MA/flodder.jpg
mehr:
https://www.videobuster.de/dvd-bluray-verleih/63060/flodder


Was "Briefentwurf Beckers an den Arbeitgeber eines Herrn Schwarz" betrifft, ist das (wie sag ich's dem Kinde?) nicht eine seiner wesentlichsten Eigenschaften? "Motto:Mehr Gehör für Unternehmen ..." Ohne Umsatzsteuer-ID und mit bösen Briefen. Die PR der Homöopathie-Industrie hat etliche Zacken an der Krone. Doch, doch, kann man so sagen. Da hat er sich wirklich was abgebrochen. Den Bezug zur Realität und zu potentiellen SERIÖSEN Auftraggebern. Aber da braucht ihm bei Homöopathen wirklich nicht bange zu sein. Wie hoch ist sein Salär inzwischen? Muß ja nicht gleich über die Bücher gehen. In Naturalien geht bekanntlich auch.

Ich finde, das Finanzamt sollte auch einem Hobby-PR-Experten ein bißchen auf die Finger sehen. Aber das ist selbstverständlich bloß meine ganz persönliche Meinung. Was das Finanzamt macht, ist natürlich immer streng geheim...  8)
« Last Edit: October 11, 2018, 12:41:29 PM by Thymian »
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 111
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #10 on: October 13, 2018, 04:54:26 PM »

Am gestrigen Tage war Christian Joachim Becker in Hamburg-Ohlstedt unheimlich schlau:

http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/12/rossdorf-aktiviert-anwaelte-gegen-homoeopathiewatchblog/

Frozen in archive.is:
http://archive.is/VIp5V

Weil archive.is die Bilder aus noch unbekannten Gründen nicht einzieht, kam freundliche Hilfe (ein Dankeschön nach Hamburg!) mit großkalibrigen Screenshots zu Hilfe.

Das sind die URLs der beiden Bilder:

h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/wp-content/uploads/2018/10/herrs-homoeoathie2.jpg

h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/wp-content/uploads/2018/10/herrs-homoeopathie1.jpg

Wer sie größer haben möchte, hier sind die auf 1600 Pixel Breite aufgezogenen Bilder:

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/homoeopathen_wahn/herrs-homoeoathie2_1600.png

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/homoeopathen_wahn/herrs-homoeopathie1_1600.png

Die Fehler im Namen sind bereits im Original.


Dies ist der auf 800 Pixel Breite aufgezogene Screenshot des Textteils der Seite:




Nun zum Text, der uns ebenfalls zur Verfügung gestellt wurde.


h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/wp-content/uploads/2018/10/herrs-homoeoathie2.jpg

[*quote*]
Ihre Mail vom 11.10.2018 bezüglich DSGVO-Fragen

--------------------------------------------------------------------
Ihre Mail vom 11.10.2018 bezüglich DSGVO-Fragen

Von: wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de

An:  s[Balken]@[Balken].com
Datum: 12.10.2018 09:31:22
--------------------------------------------------------------------

Von: wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de

Ihre EMail vom 11.10.2018 bezüglich DSGVO-Fragen

Sehr geehrter Herr S[Balken],
bezüglich Ihrer Anfrage (die ich unten für die Gerichtsakte einfüge) an die Mail-Adresse redaktion@homoeopathiewatchblog.de vom 11.10.2018 per Mail bestätige ich Ihnen den Eingang hiermit, wie es die DSGVO verlangt. Ihr Anliegen wird bearbeitet, bestätigt mein Anwalt.

Allerdings hat er ein paar formale Fragen an Sie. Er sagt, dass Sie In Ihrer Mail nicht erklärt haben, für welches Medium Sie sich interessieren, weil Sie glauben. dass dort Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sein könnten. Ihre Nlchtangabe des Mediums spricht für eine nicht optimale juristische Beratung, die Sie erhalten haben. Das kann relevant sein vor Gericht, da eine E-Mail-Adresse nicht unbedingt nur einem Medium zugeordnet sein muss. Aber ich konnte meinen Anwalt überzeugen, dass wir bei Ihnen ein Auge zudrücken und Ihnen gern ausführlicher in dieser Mall zunächst zur Abklärung einiger Formalia antworten.

Wie Sie dank Ihres Anwaltes von der Bande der Konsumenten wissen, macht uns das DSGVO einige Vorschriften, damit wir Ihnen antworten dürfen. Das DSGVO macht hohe Auflagen zum Persönlichkeitsrecht, was sich in der Identifizierung des Anfragenden widerspiegelt. Mein Anwalt beharrt auf diesen für Sie etwas aufwändigen, aber vom Gesetz leider vorgeschriebenen Formalitäten, sorry. Sonst könnte ja Jeder Dahergelaufene kommen und sich als Sie ausgeben, um über unseren Blog an Ihre, möglicherweise im Blog gespeicherten Daten, heranzukommen. Daher möchten wir Sie schützen.

Der Gesetzgeber hat zwei mögliche Verfahren vorgegeben, damit Sie sich beim Blog identifizieren können und nachweisen, dass Sie sie sind.

Erstens: ein E-Mail-Adressen-Abgleich Blog/E-Mail, wenn eine E-Mail im Blog von Ihnen gespeichert ist. weil Sie aktuell z.B. als Kommentarschreiber gespeichert sind. Leider sind Sie nicht als Kommentarschreiber gespeichert (Stand 12.10.2018), daher liegt uns Ihre E-Mail im Blog nicht vor, so dass wir Sie nicht mit der E-Mail-Adresse vergleichen können, unter der Sie uns per Mail aktuell angeschrieben haben. So fällt Ihre mögliche Identifikation per E-Mail-Adressen-Abgleich aus, da wir keine Vergleichsmöglichkeit haben.

Zweitens bietet das Gesetz dem angefragten Blog die Möglichkeit, vom Anfragenden zu verlangen, dass er sich per vom Notar beglaubigten Scan des Personalausweises und Versand per E-Mail an mich als Blogger ausweist, wenn die Mail-Identifizierung ausfällt. Und dieser Schritt ist zusätzlich aus Sicht des Gesetzgebers besonders notwendig, wenn E-Mail-Adresse und Vor- und Nachname nicht übereinstimmen, was bei Ihnen der Fall ist.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum DSGVO. Zuvor hat der Gesetzgeber das oben beschriebene Identifikationsfeststellungsverfahren vorgesehen, um Ihre Persönlichkeitsrechte zu wahren.

Da die Identifikation per Ihrer E-Mail-Adresse im Blog aus den beschriebenen Gründen ausfällt, bitten wir Sie, In Ihrem eigenem Interesse, uns einen vom Notar beglaubigten Scan Ihres Personalausweises zu mailen. Nach Prüfung und Freigabe können wir dann sicher sein, dass Ihre Identität zweifelsfrei festgestellt Ist. Danach können wir laut Gesetz erst Ihre Fragen beantworten.

Ansonsten bestätigen wir Ihnen hiermit einmal formal, dass von Ihnen, bzw. von der uns in dieser Mail von Ihnen bekannten und vorliegenden Mail-Adresse aktuell keine personenbezogenen Daten gespeichert sind. Alles weitere zu Daten entnehmen Sie gern unserer Datenschutzerklärung im Homoeopathiewatchblog.de.

1 von 2
[*/quote*]


h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/wp-content/uploads/2018/10/herrs-homoeopathie1.jpg

[*quote*]
Ihre Mail vom 11.10.2018 bezüglich DSGVO-Fragen

Sollten Sie das ldentifikationsfeststellungsverfarven erfolgreich bei uns abschließen, weist mein Anwalt auf DSGVO §15, Absatz 3 hin. Ich kann für die Auskunft an Sie ein angemessenes Entgelt für den Verwaltungsaufwand und die Kopien fordern. Diesem Wunsch meines Anwaltes werde ich dann nachkommen. Über das Entgelt, dass Sie mir dann für meine Leistungen erbringen, werden wir uns sicherlich einigen können. Ich berechne entsprechend des Aufwands ca. 6 Stunden Prüfung plus möglichen technischen CSV-Einbau plus mögliche Kopien à  250 Euro/Stunde (mein Netto-Stundensatz als PR-Berater), das macht 1.500 Euro, netto. Die Kosten für Kopien betragen zusätzlich 7,95 Euro. So können Sie mir für Ihre Anfrage 1.507,95 Euro netto übermitteln.
Ich gebe Ihnen eine Frist von einer Woche, in der Sie sich eindeutig bei uns per Scan an die unten stehende Mail-Adresse (wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de) identifizieren.
Sollten Sie die Identifikation nicht in beschriebener Weise, der vom Gesetzgeber vorgesehenen Weise vornehmen, würde ich gegen das DSGV verstossen, wenn Ich Ihre Anfrage ohne Identifikation beantworten würde. Dann ist die Angelegenheit beendet, was mein Anwalt sehr bedauern würde.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Redaktion

Kontakt:
wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de




E-Mail an redaktion@homoeopathiewatchblog.de

11.10.2018. 18.48 Uhr

[Balken] S[Balken] s[Balken]@[Balken].com>, redaktion@homoeopathiewatchblog.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte um Auskunft darüber, ob Sie personenbezogene Daten über meine Person gespeichert haben. Sollte dies der Fall sein, bitte ich um Auskunft darüber,
a) welche personenbezogenen Daten ganz konkret bei Ihnen verarbeitet werden (z.B. Name. Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf, "Status" o.ä.) sowie
b) zu welchem Zweck diese Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus fordere ich Informationen über
c) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
d) Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, die diese Daten bereits erhalten haben oder künftig noch erhalten werden,
e) die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
f) die Herkunft der Daten.

Mit freundlichen Grüßen,

[Balken] S[Balken]
[Balken]/[Balken]

2 von 2
[*/quote*]


1. Falle

Wer hat das geschrieben? War es Christian Joachhim Becker höchstpersönlich oder hat er jemand anderen als "Redaktion" schreiben lassen? Es ist kein Name angegeben. Und "ich" zählt nicht als ausreichende Legitimierung.


2. Falle

Der Schreiber ergeht sich in Länge und Breite in vermeintliche Finessen seines vermeintlichen Wissens und macht dabei genau den Fehler, vor dem er scheinbar warnt: eine falsche Adresse anzugeben.

"wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de" ist nicht nur ein anderer "Name", sondern sogar eine ganz andere Domain als homoeopathiewatchblog.de


3. Falle

Der Auskunftsersuchende hatte geschrieben: "ich bitte um Auskunft darüber, ob Sie personenbezogene Daten über meine Person gespeichert haben." Dabei hatte er wen adressiert? Eine Nebelwolke ohne feste Form und unbekannten Inhalts.

Warum wohl hat Christian Joachim Becker mehrere Accounts bei Twitter und warum ist seine Dreckschleuder auf einer anderen Domain, und dazu noch als Blog, und dazu noch mit unbekannten Mitgliedern, und dazu noch mit unbekanntem "Beirat"?


4. Falle

Die Dreckschleuder greift Personen und Organisationen mit übelster Verleumdung und Lügen an, die so dumm sind, daß sie sofort als solche erkennbar sind. Warum?

Wie heißt es im Handbuch der Scientologen? "Schleudern Sie Kommunikation!" Das Wort "Kommunikation" steht hierbei für Verleumdungen und Lügen.


5. Falle

Jede Reaktion der Opfer auf Lügen und Verleumdungen wird sofort (oder später) veröffentlicht, und ebenfalls mit Lügen und Verleumdungen "verziert". Die Opfer selbst kochen die Angelegenheit hoch. Auch das alles nach Handbuch für Scientologen.


6. Falle

Scientologen haben unendlich viel Zeit. Eine ihrer Taktiken: den Gegner zu ermüden. So lange, bis er aufgibt, sei es weil er einfach die Lust verloren hat, sei es weil ihm das Geld für die Anwälte ausgegangen ist.


Wie es um die Geschäftsfähigkeit eines Angreifers wie Joachim Christian Becker bestellt ist, weiß man nicht. Ist er überhaupt noch geschäftsfähig?

Er tritt als PR-Experte auf, hat aber weder eine echte Firmenbezeichnung noch eine Umsatzsteuer-ID. So etwas läßt natürlich Rückschlüsse zu.


Das folgende Zitat ist aus gelbeseiten.de, die den Inhalt von golocal übernommen haben,

https://www.gelbeseiten.de/gsbiz/ec40c3e9-6c72-43b0-87a3-a8b7c61437a8

[*quote*]
Gelbe Seiten Pr Pr in Hamburg pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations

pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations in Hamburg-Volksdorf Karte

pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations
Claus-Ferck-Str. 1b 22359 Hamburg-Volksdorf
(040) 22 81 67-73
Branche:

    Public Relations


1.3
( 3 Bewertungen )

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations

Kontaktdaten

    pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations

    Claus-Ferck-Str. 1b

    22359 Hamburg-Volksdorf
    (040) 22 81 67-73
    http://www.pronomos.de

    Anfahrt mit Bus und Bahn

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle
1.3
1.3

(basierend auf 3 Bewertungen)
Bewertungsquellen
In Gesamtnote eingerechnet
golocal

(3 Bewertungen)
1.3 1.3
auf golocal anzeigen

Die neuesten Bewertungen

    2.0
    via Golocal Spielzeugladen_HH 18.10.2014

    Ich bin zwar nicht "vom Fach" aber trotzdem glaube ich, dass diese Firma nicht empfehlenswert ist. Ich hatte sie damit beauftragt, für meinen Firma, die in erster Linie über das Internet verkauft, die Aussendarstellung zu überarbeiten und ihre Bekanntheit zu steigern. Das Ergebnis waren etwas schräge Scherze bzw. Wortspiele, die ich verwenden sollte und ein Twitteraccount, mit dem eine Art "Kaltakquise" betrieben werden sollte, indem Firmen unaufgefordert mit irgendwelchen Nachrichtenartikeln beschickt werde sollten, um auf meine Firma aufmerksam zu machen. Die "Wortspiele" fand ich einfach peinlich (ich würde mich als halbwegs gebildeten und mit einem Mindestmaß an Geschmack ausgestatteten Menschen bezeichnen) und die Twitteraktion ergab für mich keinen Sinn, weil ich nicht erkennen konnte, wie mich das weiterbringen sll, da ich primär an Endverbraucher liefere. Auf Nachfragen reagierte der Betreiber von Pronomos gekränkt und aggressiv. Die ganze Aktion hat für meine Firma nicht gebracht und ich habe viel Geld bezahlt. Inzwischen bin ich bei einer anderen PR-Firma Kunde und ich kann die Erfolge eindeutig erkennen.

    Problem melden
    1.0
    via Golocal bernd_wagner 04.08.2014

    Wohnzimmerfirma - nicht zu empfehlen. Durch die Außendarstellung wird in Wirklichkeit nicht vorhandene Erfahrung und Professionalität suggeriert. Wir sind leider darauf hereingegefallen.

    Problem melden
    1.0
    via Golocal dr_batsch 07.06.2013

    Absolut unseriöse Ein-Mann-Firma. "PR" besteht im Anlegen von Billigseiten, Spam-Twittern und ähnlichen Drückermethoden, die nicht selten sogar zur Herabstufung der eigenen Firmenseite in Suchmaschinen als Bestrafung für "Spam" führen. Finger weg!

    Problem melden



Branchen

Public Relations
Stichworte

Blogs, Insolvenzlagerung, Online-TV, PR, Pressearbeit, Pressekonferenzen, Public Affairs, Redaktion, Webkommunikation, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit

    Deutschland Hamburg

Public Relations in anderen Orten und Umgebung
[*/quote*]


3 Kritiken, nur 3, und alle 3 des sinngemäß gleichen warnenden Inhalts.


Die "Firma":

[*quote*]
    pronomos Presseagentur Gesundheitswirtschaft Public Relations

    Claus-Ferck-Str. 1b

    22359 Hamburg-Volksdorf
    (040) 22 81 67-73
    http://www.pronomos.de
[*/quote*]


Nur ein Name, aber ohne Angabe der Rechtsform. Weder GbR noch GmbH noch KG. Nichts dergleichen. Und keine Umsatzsteuer-ID. Obwohl er ja früher eine Umsatzsteuer-ID angegeben und sich sogar als Geschäftsführer bezeichnet hatte. Als Geschäftsführer von was?

Vor diesem Hintergrund sind diese Aussagen abenteuerlich:
 
[*quote*]
Über das Entgelt, dass Sie mir dann für meine Leistungen erbringen, werden wir uns sicherlich einigen können. Ich berechne entsprechend des Aufwands ca. 6 Stunden Prüfung plus möglichen technischen CSV-Einbau plus mögliche Kopien à  250 Euro/Stunde (mein Netto-Stundensatz als PR-Berater), das macht 1.500 Euro, netto. Die Kosten für Kopien betragen zusätzlich 7,95 Euro. So können Sie mir für Ihre Anfrage 1.507,95 Euro netto übermitteln.
[*/quote*]

"250 Euro/Stunde (mein Netto-Stundensatz als PR-Berater)" - ist das etwa das, was er 2013 oder 2014 von seinen Kunden verlangt hat? Ist es das, was er als "Freelancer" von seinen Kunden verlangt, wozu allem Anschein nach Homöopathengruppen zählen? Und dann keine Umsatzsteuer-ID? Wie rechnet er ab? KANN er überhaupt abrechnen?

"Aufwands ca. 6 Stunden Prüfung"? Wozu? Wofür braucht er 6 Stunden? Das muß er spezifizieren. Luftnummern zählen nicht.


Die ominöse Email-Adresse "wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de", von der er verschweigt, wem sie gehört, wem gehört sie denn? Ihm? Oder einem wildfremden Spammer? Oder anderen Kleinkriminellen?

Vor Gericht wird diese Email-Adresse "wir-machen-TalibanGegenGlobuli-vor-Gericht-platt@raubtierbaendiger.de" eine besondere Rolle spielen, denn sie ist (selbstverständlich nach Handbuch der Scientologen) niederträchtig und verächtlichmachend gewählt.


Diese Adresse

    "Claus-Ferck-Str. 1b
    22359 Hamburg-Volksdorf"


an der er nicht wohnt, sondern die eine Geschäftsadresse ist, benutzt er jetzt wieder. Wie macht er das? Hat er ein eigenes Geschäftsschild? Einen eigenen Briefkasten? Eigene Räume? Oder ist er bei Anderen untergeschlüpft (was früher auch schon der Fall gewesen zu sein scheint) und teilt sich mit denen deren Briefkasten - einfach ein Aufkleber mehr drauf?

Als was tritt er dort auf? Als http://homoeopathiewatchblog.de ??? Steht das so oder ähnlich auf dem Briefkasten? Auf wessen Briefkasten? Oder ist da in der Menge der Briefkästen einfach einer mehr, und die anderen Mieter dort merken gar nicht, von wem und wofür der ist? So etwas gibt es in ganz normalen Wohnhäusern. Monatelang bemerkt Niemand etwas, wirklich Niemand. In Geschäftshäusern fällt dergleichen erst recht nicht auf.


Das ist noch nicht alles. Da ist noch ein ganz anderes Problem, das immer mehr in den Fokus rückt, und möglicherweise bei den Behörden schon auf dem Tisch liegt: Welchen Einfluß übt jemand mit einem dermaßen erratischen Verhalten, wie es Christian Joachim Becker zunehmend an den Tag legt, auf seine Familie, vor allem auf seine Kinder aus? Es kommt vor, und es kann ihm sogar ganz schnell blühen, falls es nicht schon passiert ist, daß er das Sorgerecht verliert. In Esoterikerkreisen ist das nichts ungewöhnliches.


Am gestrigen Tage war Christian Joachim Becker in Hamburg-Ohlstedt unheimlich schlau. Aber lieber heimlich schlau als öffentlich Christian Joachim Becker...




https://pbs.twimg.com/tweet_video_thumb/DiU19j5X4AA02Vl.jpg

Klick! https://video.twimg.com/tweet_video/DiU19j5X4AA02Vl.mp4


[Tippser beseitigt. Thymian]
« Last Edit: October 20, 2018, 12:03:01 PM by Ayumi »
Logged

crodolli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 18
Hat Christian J. Becker seine eigene Website gehackt?
« Reply #11 on: October 16, 2018, 09:09:10 AM »

Die Kommentare beim Josef Kuhn sind ja drollig.

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2018/10/07/ein-experiment-fragen-und-antworten-mit-christian-j-becker/#comment-79051

[*quote*]
#179 tomtoo
15. Oktober 2018

Ich frage mich ja warum ich auf der Seite von pronomos auf TG1 geschickt werde. War das jetzt ein böser Hack der Skeptiker oder von TG1? Ich bin verwirrt
[*/quote*]

Was meint der damit? Will er sagen, Becker hätte seine eigene Website gehackt? Warum sollte Becker die Leute ins TG-1 schicken? Versteh ich nicht.
Logged

Katzenmusik

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Gehört Becker zur Vereinigung anonymer Zuckersüchtiger?
« Reply #12 on: October 16, 2018, 10:53:26 AM »

Google findet kein pronomos.de. Aber das Ding gibt es! http://www.pronomos.de ist wieder da. Hat er seine eigene Site gehäckst? Will Becker sich ein Denkmal setzen mit einer  Fangroup Vereinigung anonymer Zuckersüchtiger und behaupten, daß das gar nicht er war, sondern ein Pharmakonzern? Oder ein Nachbar aus Ohlstedt? Denen ist doch alles zuzutrauen. 1 Million Nachbarn und jedem ist das zuzutrauen.  ;D

Clever ist das schon. Domain zu vermieten. Wo hat man sowas schon gehört? Das sind ja ganz neue Methoden.



http://www.pronomos.de
[*quote*]
In Würdigung seiner großen Verdienste um die Homöopathie

http://www.pronomos.de/10024.htm

http://www.pronomos.de/10025.htm

http://www.pronomos.de/10042.htm

http://www.pronomos.de/10048.htm

http://www.pronomos.de/10079.htm

http://www.pronomos.de/10082.htm

http://www.pronomos.de/10090.htm

http://www.pronomos.de/10096.htm

http://www.pronomos.de/10105.htm

http://www.pronomos.de/10141.htm

http://www.pronomos.de/10147.htm

http://www.pronomos.de/10176.htm

http://www.pronomos.de/7567.htm

#######################################

Diese Domain steht zum Verkauf. Auch Miete ist möglich. Mieten Sie diese Domain für 100 Euro pro Monat.

Kontaktformular ist in Vorbereitung.

Copyright (c):
Vereinigung anonymer Zuckersüchtiger
[*/quote*]
Logged

crodolli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 18
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #13 on: October 16, 2018, 08:32:28 PM »

Das sind Kopien von Threads aus dem TG-1! Verstehen die bei Scienceblogs natürlich nicht.  8)
Logged

Yulli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 310
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #14 on: October 17, 2018, 08:20:24 AM »

Die fleißige Ayumi hat am 26. August im Fundus folgende Fundstücke eingetragen:

http://web.archive.org/web/20050210103123/http://www.gwv-hamburg.de:80/gwv-werbeagentur/gwv-werbeagentur.html
[*quote*]
agentur    leistungsspektrum    kunden    kontakt    impressum    disclaimer
team
kay thomsen
rüdiger marsch
norbert könig
margrit springer

partner
hentz communications
gewos
concept media
[*/quote*]


http://web.archive.org/web/20050210115247/http://www.gwv-hamburg.de:80/gwv-flashdesign/gwv-kontakt.html
[*quote*]
agentur    leistungsspektrum    kunden    kontakt    impressum    disclaimer
gwv hamburg -
WERBEAGENTUR

Claus-Ferck-Strasse 1b
22359 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 64 42 11 47/48
Telefax: +49 (0) 40 64 41 35 86
info[at]gwv-hamburg.de

anfahrtsweg
[*/quote*]


http://web.archive.org/web/20050311164238/http://www.gwv-hamburg.de:80/
[*quote*]
GWV HAMBURG WERBEAGENTUR
GWV HAMBURG WERBEAGENTUR
     agentur    leistungsspektrum    kunden    kontakt    impressum    disclaimer
     GWV HAMBURG WERBEAGENTUR    
In den Räumen der gwv hamburg Werbeagentur
haben sich 5 Spezialisten innerhalb kürzester Zeit zu überzeugten Synergisten entwickelt. In einer
ganz eigenen Mischung verbinden sie new und good
old economy, tradiertes und frisches Denken, Spiel-
und Erwerbstrieb - und möchten dieses "Produkt"
gern an Sie herantragen...
GWV HAMBURG WERBEAGENTUR    GWV HAMBURG WERBEAGENTUR
[*/quote*]

---------------------------------

3.11.2011: Pronomos is jetzt Partner:

http://web.archive.org/web/20111030011847/http://www.gwv-hamburg.de:80/gwv_hamburg_werbeagentur_team.html
[*quote*]
    Print
    Internet
    Team
    Kontakt

    Norbert König
    Rüdiger Marsch
    Ulrich Breyer
    Nadja Weigmann
    Margrit Springer
    Margrit Kerzel

    Norbert König Dipl. Ing. FH

    Digitale Medien
    Telefon: 040 64421148
    Mobil: 0171 4014589
    Mail: info[at]gwv-hamburg.de

    Rüdiger Marsch Dipl.-Kfm.

    Marketing- und Werbeberatung
    Telefon: 040 88187489
    Mobil: [...]
    Mail: marsch[at]gwv-hamburg.de

    Ulrich Breyer

    Artdirektion
    Telefon: 040 64421147
    Mobil: [...]
    Mail: u.breyer[at]meryll.com

    Nadja Weigmann

    Konzept, Text
    Telefon: 040 64421148
    Mobil: —
    Mail: weigmann[at]gwv-hamburg.de

    Margrit Springer

    Grafik-Design
    Telefon: 040 64536966
    Mobil: —
    Mail: springer[at]gwv-hamburg.de

    Margret Kerzel

    Administration, Marktforschung
    Telefon: 040 64421148
    Mobil: —
    Mail: kerzel[at]gwv-hamburg.de


Partner

Meryll John Warning Marcard pro arte
pronomos
[*/quote*]



http://web.archive.org/web/20120414130248/http://www.gwv-hamburg.de:80/gwv_hamburg_werbeagentur_team.html
14.4.2012
Pronomos ist Partner

http://web.archive.org/web/20121226050837/http://www.gwv-hamburg.de:80/gwv_hamburg_werbeagentur_team.html
26.12.2012
Pronomos ist Partner

http://web.archive.org/web/20131006081149/http://gwv-hamburg.de/gwv_hamburg_werbeagentur_team.html
6.10.2013
Pronomos ist Partner


Womit ist Pronomos Partner? Als "Subunternehmer", genauer gesagt als freiberuflichen Lohnschreiber? Warum dann nicht mehr?

"GWV HAMBURG WERBEAGENTUR" ist die einzige echte Werbeagentur, die man an dieser Adresse finden kann. Die GWV war dort, bevor Becker auftauchte, und sie existiert immer noch. Becker war nicht als Mitarbeiter angegeben, als Partner nur für eine Zeit in 2012 und 2013. Das ist 5 Jahre her.

Wie kann Becker in diesen 5 Jahren in der Claus-Ferck-Strasse 1b 22359 Hamburg als Firma sein, wenn er kein Büro hat? Wo war sein Büro dann? Sind die Bewertungen bei Golocal in dieser Zeit entstanden? Könnte sein. Aber wo? Wo war sein Büro? Hatte er bei GWV als Lohnschreiber, als subunternehmerisch tätiger "Freiberufler", einen Schreibtisch? Oder wie hat er das gedreht?
Logged

Selos

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #15 on: October 17, 2018, 01:06:55 PM »

Aus einem öffentlich einsehbaren Archiv sind für h_ttp://homoeowatchblog.de am 15.10.2018 diese 82 Seiten registriert worden:


h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/17/0223-sparpotential-fuer-globuli-bei-krankenkassen-die-welt-der-homoeopathie-in-zahlen-teil-1-von-2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/17/neuer-homoeopathiewatchblog-de-gestartet/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/18/globuli-entlasten-krankenkassen-85-zahlen-verbraucher-selbst-14-bei-konvent-medikamenten-welt-der-homoeopathie-in-zahlen-teil-2-von-2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/19/reaktionen-auf-homoeopathiewatchlog/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/19/test/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/20/patienten-stories-kommentare/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/21/was-ist-ihre-erfahrung-mit-kampagne-gegen-homoeopathie-melden-sie-vorfaelle-und-beobachtungen-im-homoeopathiewatchblog.de/2018/09/29/was-halten-studierte-heilpraktiker-vom-neuen-studium-cam-homoeopathie-heilpraktiker-joerg-wichmann/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/21/was-ist-ihre-erfahrung-mit-kampagne-gegen-homoeopathie-melden-sie-vorfaelle-und-beobachtungen-im-homoeopathiewatchblog/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/23/alternative-zu-wikipedia-freewiki-eu-mit-gutem-homoeopathie-beitrag-gastbeitrag-von-joerg-wichmann/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/23/heilpraktikerin-carola-scheuren-ruft-zur-unterstuetzung-des-homoeopathiewatchblogs-auf/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/23/heilpraktikerin-carola-scheuren-ruft-zur-unterstuetzung-des-homoeopathiewatchblogs-auf/index.html?nonamp=1
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/23/hochschule-startet-homoeopathie-studium-neuer-studiengang-beginnt-bald/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/24/homeopathy-homoeopathie-in-the-auditorium-new-course-of-studies-for-naturopathy-and-cam-e-g-homoeopathie-tcm-at-university-from-winter-semester-onwards/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/24/was-sagen-experten-zum-neuen-cam-studium-mit-homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/25/homoeopathie-blogger-christian-j-becker-fuer-goldenen-aluhut-nominiert-neben-donald-trump/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/26/diskussionsrunde-von-kopf-der-anti-homoeopathie-aktion-norbert-aust-mit-christian-j-becker/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/26/leserumfrage-was-halten-sie-von-jens-spahns-tsvg-vorschlag-dass-homoeopathie-weiterhin-kassenleistung-ist/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/27/vierteilen-wie-diskutieren-skeptiker-ueber-homoeopathiewatchblog/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/27/wie-ich-zur-homoeopathie-und-zum-twittern-darueber-kam/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/28/studien-zur-homoeopathie-als-tweets/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/28/wie-ist-resonanz-auf-watchblog_h-leser-medien-pro-homoeopathie-community-gegner/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/09/29/was-halten-studierte-heilpraktiker-vom-neuen-studium-cam-homoeopathie-heilpraktiker-joerg-wichmann/homoeopathiewatchblog.de/2018/09/29/wie-ist-claus-fritzsche-gestorben-homoeopathie-hat-auge-auf-die-gegner/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/01/presserat-untersucht-fall-hackenbroch-vs-homoeopathie-nach-anzeige-homoeopathiewatchblog-fragt-autorin/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/02/who-erkennt-traditionelle-chinesische-medizin-tcm-an-homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/03/bph-enthuellt-nhmrc-knickt-ein-manipulationsvorwuerfe-gegen-australischen-meta-studie-contra-homoeopathie-verdichten-sich/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/05/patientenverband-bph-fordert-homoeopathie-soll-regelleistung-der-krankenkassen-werden-interview-mit-sprecher-christoph-trapp/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/06/magic-pills-dokufilm-ueber-homoeopathie-rezension-von-heilpraktiker-tjado-galic/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/06/welche-krankenkassen-erstatten-homoeopathie-71-prozent-die-liste-aller-kassen-im-homoeopathiewatchblog/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/07/bayernwahl-fuer-apothekenpflicht-der-homoeopathie-csu-spd-und-gruene-fdp-dagegen-linke-ohne-antwort-wahlpruefsteine-des-bph/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/08/esreicht-widerstand-von-heilpraktikern-patienten-aerzten-gegen-anti-homoeopathie-kampagne-startet-auf-twitter/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/08/warum-eine-kampagne-gegen-homoeopathie-kulturwissenschaftler-und-heilpraktiker-joerg-wichmann/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/09/anti-homoeopathie-aktivisten/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/09/demnaechst-neu-im-homoeopathiewatchblog-studien-presse-patienten-fallbeispiele/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/09/media-watch-homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/09/studien-homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/10/esreicht-video-heilpraktiker-pro-homoeopathie-machen-sich-ueber-skeptiker-schaf-in-video-lustig/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/10/haben-spd-und-cdu-kampagne-gegen-homoeopathie-und-gegen-aerztinnen-und-heilpraktikerinnen-gestartet/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/10/neue-charite-studie-60-der-homoeopathie-user-suchen-beratung-in-apotheke-82-mit-guter-erfahrung/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/11/aerztliche-hahnemann-gesellschaft-kaempft-mit-protestbrief-an-bayern-spd-fuer-homoeopathie-bei-krankenkassen-und-in-apotheken/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/12/kopf-der-inh-bestaetigt-9-punkte-kampagne-gegen-homoeopathie-dr-luebbers-verplaudert-sich-in-vertraulicher-twitter-mail/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/12/patienten-stories-kommentare/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/12/rossdorf-aktiviert-anwaelte-gegen-homoeopathiewatchblog/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/13/warum-mache-ich-homoeopathiewatchblog-zehn-anmerkungen/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/14/oedp-kritisiert-spd-karl-lauterbachs-angriff-auf-homoeopathie-ist-dienstleistung-fuer-pharmaindustrie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/14/was-sind-8-konkrete-ziele-des-homoeopathiewatchblog-ende-inh-homoeopathie-gleichwertig-mit-schulmedizin-6-weitere/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/15/experten-forum-homoeopathie-efh-als-gegengewicht-zur-anti-homoeopathie-kampagne-gegruendet/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/15/spiegel-weigert-sich-kritische-leserbriefe-der-homoeopathie-experten-zu-veroeffentlichen-im-homoeopathiewatchblog-gehen-sie-online/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/3/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/4/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/5/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/6/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/7/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/author/mziu3s-_/page/8/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/3/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/4/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/5/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/6/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/allgemein/page/7/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/category/uncategorized/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/cookie-policy/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/hersteller-von-homoeopathie-medikamenten/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/kommentare/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/neuer-homoeopathiewatchblog-de-gestartet
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/3/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/4/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/5/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/6/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/7/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/page/8/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/tag/homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/test
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/twitter-homoeopathie/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/ueber.1
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/ueber-2/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/ueber/index.html
h_ttp://homoeopathiewatchblog.de/who-erkennt-tcm-an-teil-2-homoeopathie/index.html
Logged

Selos

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
Christian J. Becker der Täuschung überführt
« Reply #16 on: October 17, 2018, 04:07:46 PM »

In einem Blogpost schreibt ein angeblicher Christian J. Becker (ich nehme an, daß es sich um den hinlänglich bekannten Christian Joachim Becker aus Hamburg-Ohlstedt handelt) über den angeblichen Erfolg seines (?) Blogs:

http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/16/resonanz-auf-homoeopathiewatchblog-von-bitte-weiter-so-bis-hier-der-strick/

archiviert als http://archive.is/JPWxP

[*quote*]
Resonanz auf HomöopathieWatchblog: von „Bitte weiter so“ bis „Hier der Strick!“
16/10/2018 Christian J. Becker
Allgemein Kommentar hinterlassen

Seit vier Wochen gibt es den Homöopathie Watchblog. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Die bisherigen 57 Blogartikel wurden gut gelesen: 267.550 Seitenabrufe (Blog+Twitter) allein in den letzten 14 Tagen (täglich im Schnitt mittlerweile 19.000, davon bis zu einem Drittel von Stammlesern).

Homöopathie zahlen

Resonanz Homöopathiewatchblog in PI-Zahlen



https://archive.is/JPWxP/45d7915961e6bfcd931a84eba8cf47b77e0fa0e7
[*/quote*]


Täglich, schreibt er, sind es im Durchschnitt 19.000 Seitenabrufe, wobei er die 19.000 relativiert: "mittlerweile 19.000". Also darf man annehmen, daß es früher keine 19.000 waren und erst jetzt (mit Datum von gestern, dem 16.10.2018) 19.000 Seitenabrufe waren. Mit anderen Worten: 19.000 Seitenabrufe am 16.10.2018.

Leider ist die Statistik falsch und obendrein gefälscht.

Becker schreibt "Blog+Twitter", was völlig unzulässig ist, weil beide Zahlen vollkommen inkompatibel sind. Das eine (Blog) sind Webseiten, die einzeln mit dem Browser gelesen werden. Das andere (Twitter), sind Notizen von maximal 280 Zeichen Länge, die seitenweise ausgegeben werden, mit hunderten von Notizen pro Seite, dazu durchlaufend, was im Gegensatz zu den Blogseiten überhaupt keine Intention zum Lesen der Notiz beinhaltet.

Ist Becker so dumm, daß er das nicht weiß? Das werden wir gleich sehen, denn Christian J. Becker ist ein Fälscher.


Archiviert in http://archive.is/JPWxP ist eine Statistik:



https://archive.is/JPWxP/45d7915961e6bfcd931a84eba8cf47b77e0fa0e7


Dieses Bild ist gefälscht. Diese Grafik zeigt auf eine branchentypische Weise die Zugriffsstatistik auf einen Webspace. Die waagerechte Achse ist als Nulllinie die Zeitachse. Die vertikale Achse zeigt die Zahl der Zugriffe. In der Grafik ist diese Achse gelöscht worden. Das ist eine Fälschung. Anhand der vertikalen Achse und ihrer Gradierung könnte man nämlich sehen, wieviele Zugriffe es an den Tagen gegeben hat, die oben durch je einen Punkt markiert sind. Die Punkte sind durch eine Linie verbunden. Die Linie fängt bei Null an, am Beginn des Blogs, und endet mit Null, weil am aktuellen Tag die Auswertung noch nicht vorliegt.

Was zeigt die vertikale Achse typischerweise? Tausende von Zugriffen in großen Websites, in kleinen dagegen nur einige Dutzend. Häufig auch längere Zeit fast Null. Das ist das Schicksal fast aller Blogs. Wirklich gelesen werden nur wenige.

In einem vergrößerten Ausschnitt des linken Rands, die Farbwerte stark abgedunkelt und der Maßstab verändert, weil der Bild sonst zu groß würde, erkennt man links 3 Marken:



Das sind anscheinend Reste der vertikalen Achse, die beim Ausschneiden des Screenshots von Becker oder einem seiner Gehilfen übersehen wurden.

Warum hat Christian J. Becker die Grafik gefälscht? Die Antwort sieht man sofort, wenn die tatsächlichen Zahlen vorliegen.



Die Top 10 des HomoeopathieWatchblog

[*quote*]
HomoeopathieWatchblog
 
Link: https://homoeopathiewatchblog.de
Besucher seit 2018-10-08: 794
Besucher 30 Tage: 794
Besucher Heute: 42
Durchschnitt: 83,39
HomoeopathieWatchblog
 
 
Top Posts (30 Tage)

– HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [153]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner Menü Seit Gründung des Anti-Homöopat…

– HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [95]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner Menü Seit Gründung des Anti-Homöopat…

#esreicht-Video: Heilpraktiker pro Homöopathie machen sich über Skeptiker-Schaf in Video lustig – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [62]

Kopf des INH bestätigt 9-Punkte-Kampagne gegen Homöopathie: Dr. Lübbers verplaudert sich in vertraulicher Twitter-Mail – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [50]

Außerdem tauchen erstaunlich viele HNO-Ärzte bei der Aktion gegen Globuli auf. Das hat einen einf…

Haben SPD und CDU Kampagne gegen Homöopathie und gegen Ärztinnen und HeilpraktikerInnen gestartet? – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [46]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

Kopf des INH bestätigt 9-Punkte-Kampagne gegen Homöopathie: Dr. Lübbers verplaudert sich in vertraulicher Twitter-Mail [23]

RSS-Feed HomoeopathieWatchblog Im Folgenden habe ich meine Meinung zur Kampagne gegen Globuli aufges…

Warum mache ich HomöopathieWatchblog? Zehn Anmerkungen – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [19]

Gefällt mir Wird geladen… Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. . • Krankenk…

ÖDP kritisiert SPD: Karl Lauterbachs Angriff auf Homöopathie ist Dienstleistung für Pharmaindustrie – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [18]

Who-is-Who der Anti-Homöopathie-Aktivisten (bisher 4 Porträts, neu Hinnerk Feldwisch): das Netzwerk – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [15]

JURISTISCHER HINWEIS: Abmahnungen und strafbewehrte Unterlassungserklärungen bitte an die bekannte…

Who-is-Who der Anti-Homöopathie-Aktion: 005 Grüner – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [15]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

[die weiteren werden nicht einzeln angezeigt]
[*/quote*]


Die 10 meistgelesenen Blogtexte wurden wie oft gelesen?

 1. 153x
 2.  95x
 3.  62x
 4.  50x
 5.  46x
 6.  23x
 7.  19x
 8.  18x
 9.  15x
10. 15x
------------------------
     496

Der meistgelesene Text wurde 153x gelesen mal in der Zeit vom 8.10.2018 bis zum 15.10.2018. Das ist sehr, sehr weit entfernt von dem, was Christian J. Becker der Öffentlichkeit vorspielt: "Die bisherigen 57 Blogartikel wurden gut gelesen: 267.550 Seitenabrufe (Blog+Twitter) allein in den letzten 14 Tagen".

Wie man leicht berechnen kann:
1. die ersten 10 Seiten: 153 + 95 + 62 + 50 + 46 + 23 + 19 + 18 + 15 + 15 = 496
2. die folgenden 70 Seiten: 70 * maximal 15 = maximal 1050

In der Zeit vom 8.10.2018 bis zum 15.10.2018., den laut Grafik besten Tagen des Blogs, insgesamt keine 1500 Seitenabrufe, doch Christian J. Becker redet von 19.000 pro Tag!

Becker: "Die bisherigen 57 Blogartikel wurden gut gelesen: 267.550 Seitenabrufe (Blog+Twitter) allein in den letzten 14 Tagen (täglich im Schnitt mittlerweile 19.000)"

"Seitenabrufe" kann sich nur auf den Blog beziehen, denn der Begriff "Seitenabrufe" bezieht sich auf Webseiten in Webspaces, nicht auf Tweets bei Twitter.


Nun zu den Besuchern des Blogs: wieviele Besucher hat der Blog pro Tag? Gibt es eine Summation?

Beide Fragen beantwortet diese Grafik, die nicht von Christian J. Becker gefälscht werden konnte:



HomoeopathieWatchblog - Besucher
https://www.blogtotal.de/blogvisits_image_10822.png

Datum der Sicherung: 17.10.2018, 15:21 Uhr. Das aktuelle Bild sieht natürlich anders aus, da es ständig neu erzeugt wird!

Die in http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10042.msg24433#msg24433 aufgezählten 82 Seiten sind die, die am 15.10.2018 vorhanden waren. Die Statistik der Tage bis 15.10.2018 bezieht sich auf diese Seiten. Danach sind neue Seiten hinzugekommen.


Der 10.10.2018 bringt es auf den bisherigen Höchstwert von 114 Besuchern. Wie will Christian Joachim Becker erklären, daß sein Blog, dem Christian J. Becker bescheinigt "im Durchschnitt 19.000" Seitenabrufe pro Tag zu haben, mit nicht einmal 100 Besuchern und 82 Seiten 19.000 Abrufe erzeugen kann? 100 * 82 = 8200. Hat jeder Besucher jede einzelne Seite x mal angeklickt? Nein. Aber Christian J. Becker fälscht auf eine Weise, die ihm sein eigener Auftragsdienst Blogtotal zu jeder Minute widerlegt.

Christian J. Becker und Christian Joachim Becker, und auch weitere Identitäten, können nicht leugnen, daß die in http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/16/resonanz-auf-homoeopathiewatchblog-von-bitte-weiter-so-bis-hier-der-strick/ behauptete Erfolgsbilanz eine plumpe Fälschung und Lüge ist. Becker verschweigt die Werte. Um diese, seine Fälschung zu vertuschen, nimmt er unzulässigerweise Blog und Twitter zusammen. Damit lügt er ganz bewußt.

Becker: "267.550 Seitenabrufe (Blog+Twitter) allein in den letzten 14 Tagen"

Man muß sehr, sehr dumm sein, um einen so, so dummen Trick zu benutzen.

Ist Christian J. Becker alias Christian Joachim Becker ein notorischer Verleumder und Stalker und Fälscher und Lügner? Die Antwort liegt vor Ihnen. Klicken Sie auf

http://archive.is/S83JV

Dort sehen Sie es schwarz auf weiß.


[pingelige Pingel auf Wunsch gepingelt. ET, Deutschlehrerfeuerwehr]
« Last Edit: October 17, 2018, 04:15:24 PM by el_Typo »
Logged

pordi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 93
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #17 on: October 23, 2018, 11:10:28 AM »

Bei Twitter macht ein neues Bild die Runde.



https://pbs.twimg.com/media/DqLql3XXQAAfgwA.jpg


[geschrumpft. Yulli]
« Last Edit: October 23, 2018, 10:02:48 PM by Yulli »
Logged

Yulli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 310
Steigende Preise
« Reply #18 on: October 23, 2018, 10:39:18 PM »

Die vereinigten anonymen Zuckersüchtigen machen mir Spaß. Jetzt erhöhen sie schon die Preise:


http://www.pronomos.de

[*quote*]
In Würdigung seiner großen Verdienste um die Homöopathie

http://www.pronomos.de/10024.htm

http://www.pronomos.de/10025.htm

http://www.pronomos.de/10042.htm

http://www.pronomos.de/10048.htm

http://www.pronomos.de/10079.htm

http://www.pronomos.de/10082.htm

http://www.pronomos.de/10090.htm

http://www.pronomos.de/10096.htm

http://www.pronomos.de/10105.htm

http://www.pronomos.de/10141.htm

http://www.pronomos.de/10147.htm

http://www.pronomos.de/10176.htm

http://www.pronomos.de/10201.htm

http://www.pronomos.de/7567.htm

#######################################

Diese Domain steht zum Verkauf. Auch Miete ist möglich. Mieten Sie diese Domain für 101 Euro pro Monat.

Kontaktformular ist in Vorbereitung.

Copyright (c):
Vereinigung anonymer Zuckersüchtiger
[*/quote*]
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 111
Wahn und Wirklichkeit und Lügen des Christian J. Becker
« Reply #19 on: October 25, 2018, 03:39:41 PM »

Die Wahnwelt des Lügenbarons am 24.10.2018:

https://twitter.com/Watchblog_H/status/1055312847788523521

[*quote]
HomoeopathieWatchBlog
‏ @Watchblog_H

Neuer Besucher-Rekord im #Homöopathie Watchblog durch den Wirtschaftskrimi #Glyphosat gegen Globuli: 26.412 Seitenaufrufe gestern mit Twitter an 1 Tag.Ganz ordentlich für erst 4 Wochen alten Blog. Hier d Krimi http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/24/wirtschaftskrimi-wie-ein-noch-unbekannter-auftraggeber-die-homoeopathie-branche-ausloeschen-und-die-antibiotika-und-glyphosat-branche-beschuetzen-moechte/ … #glyphosateAwareness #gwkcon @hashtaggesund
9:19 PM - 24 Oct 2018
[*/quote]

26.412 Seitenaufrufe? Ach was. Nicht als Lügen.

Die Wahrheit ist vernichtend:

Homepage des Blogs wurde gelesen:  321x und 245x Warum das doppelt auftaucht, ist sehr dubios.

Die meistgelesene Textseite:
Wirtschaftskrimi: Wie ein noch unbekannter Auftraggeber die Homöopathie-Branche auslöschen und die Antibiotika-und-Glyphosat-Branche beschützen möchte – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [69]

Die Numemr 2:
#esreicht-Video: Heilpraktiker pro Homöopathie machen sich über Skeptiker-Schaf in Video lustig – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [62]

69x und 62x. Mehr als 26000 Seitenaufrufe an einem Tag? Demnächst noch mit dem Besuch von kleinen grünen Männchen???


Die Wahrheit:

[*quote]
HomoeopathieWatchblog
 
Link: https://homoeopathiewatchblog.de
 
Besucher seit 2018-10-08: 1971
Besucher 30 Tage: 1971
Besucher Heute: 177
Durchschnitt: 112,42
HomoeopathieWatchblog



HomoeopathieWatchblog - Besucher
 
Top Posts (30 Tage)

– HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [321]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner Menü Seit Gründung des Anti-Homöopat…

– HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [245]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner Menü Seit Gründung des Anti-Homöopat…

Wirtschaftskrimi: Wie ein noch unbekannter Auftraggeber die Homöopathie-Branche auslöschen und die Antibiotika-und-Glyphosat-Branche beschützen möchte – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [69]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

#esreicht-Video: Heilpraktiker pro Homöopathie machen sich über Skeptiker-Schaf in Video lustig – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [62]

Kopf des INH bestätigt 9-Punkte-Kampagne gegen Homöopathie: Dr. Lübbers verplaudert sich in vertraulicher Twitter-Mail – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [50]

Außerdem tauchen erstaunlich viele HNO-Ärzte bei der Aktion gegen Globuli auf. Das hat einen einf…

Haben SPD und CDU Kampagne gegen Homöopathie und gegen Ärztinnen und HeilpraktikerInnen gestartet? – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [47]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

81 Krankenkassen pro Homöopathie – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [47]

A – 12 Kassen actimonda krankenkasse AOK Baden-Württemberg (für alle AOKen: @AOK_Gesundheit, @A…

Who-is-Who der Anti-Homöopathie-Aktion: 005 Grüner – HomoeopathieWatchblog / Fakten zu Homöopathie [36]

News über Homöopathie und ein Auge auf die Globuli-Gegner

Fakten zur Homöopathie: Über [26]

Kopf des INH bestätigt 9-Punkte-Kampagne gegen Homöopathie: Dr. Lübbers verplaudert sich in vertraulicher Twitter-Mail [24]

RSS-Feed HomoeopathieWatchblog Im Folgenden habe ich meine Meinung zur Kampagne gegen Globuli aufges…
[*/quote*]

Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 111
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #20 on: October 27, 2018, 02:00:22 PM »

Ich bin gespannt, was die noch aus dem Ärmel ziehen.
Logged

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 501
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #21 on: October 27, 2018, 11:31:40 PM »

Der doch offenkundig so verhaltensgestörte Herr Christian Joachim Becker war auch früher nicht einer Meinung mit dem Rest der Welt. So meinte er, "über Perlen und Nieten der PR" urteilen zu können. Ausgerechnet er!


http://austernpruefer.blogspot.com/2010/03/buch-wie-geht-pr-fur-den-kreml-best.html

[*quote*]
AusternPRüfer - Blog über Perlen und Nieten der PR

AusternPRüfer-Blog bewertet Themen, Tipps und Trends der PR. Blogger ist Senior PR-Berater Christian J. Becker. Meinungen bitte per Mail an austernpruefer-becker (at) gmx-topmail.de bestellen.

Mittwoch, 31. März 2010
Verbot: Blogger wird Buchbesprechung nicht erlaubt
Eigentlich wollte ich folgendes Buch hier empfehlen:

Public Relations Case Studies Fallbeispiele aus der Praxis
z.B. Imagekampagne für den Kreml? Wenn PR scheitert
Von Frank Weber


Doch leider hat der UVK-Verlag mir dies nicht gestattet. Und eine Einsicht in das Buch ebenfalls nicht erlaubt. Anscheinend hat der Verlag schon genug PR. Er braucht Blogger nicht oder mißversteht deren Bedeutung.
Dann sollen sich die Verantwortlichen doch weiterhin als PR-Maßnahme die Lachs-Häppchen auf der Buchmesse einverleiben und das dann als PR verkaufen. Viel Erfolg weitherhin.

Wer trotzdem etwas zum empfehlenswerten Buch lesen möchte, kann dies auf den Seiten von www.pr-professional.de tun.
Eingestellt von pronomos presseagentur gesundheitswirtschaft um Mittwoch, März 31, 2010 Keine Kommentare: Links zu diesem Post
Labels: Buchtipp, Politik-PR
*/quote*]


Die Welt ist ach so gemein. Ich vermute allerdings, daß die Wahrheit, das heißt die wahre Wahrheit und nicht die im Kopfe des Herrn Becker, sich von seiner Wahrnehmung deutlich unterscheidet. Eine Frage ist: Was hat ihm der Verlag nicht gestattet? Über das Buch zu schreiben? Wie sollte das gehen? Wie sollte der Verlag das verbieten können? Wir leben in einem (so wird behauptet) freien Land. Hier herrschen Presse- und Meinungsfreiheit. Sogar Existenzen wie Christian Joachim Becker dürfen lesen und schreiben. Was ich, zugegebenermaßen, für eine dem Wohl der Welt wenig dienliche Angelegenheit halte.

Wie auch immer, Becker meint behaupten zu dürfen, der Verlag habe ihm ein Verbot erteilt. Vielleicht auch war der Verlag der Meinung, Becker könne nicht schreiben und bedürfe deshalb keines Freiexemplars? Das wäre allerdings ein entsetzlicher Affront gegen den großen Experten, pardon, Senior-Experten.

Und dann sind die Trauben sauer. Natürlich. Es kann auch gar nicht anders sein.  Lachshäppchen? Ja, vielleicht gab es nicht einmal die für den Senior-PR-Experten? Welche Schmach, welche Erniedrigung, welcher Hohn! IHM!

Die Welt ist schlecht und die Trauben sind so sauer!


Mit 44 Jahren, doch überaus infantil, konnte er seinen Schnabel nicht halten. Er fiel von Stufe zu Stufe. Zuletzt hat man ihn bei den Homöopathen gesehen. Da gibt es wenigstens noch Milchzucker, wenn auch sonst Nichts.


PS: Wie kann ein Buch empfehlenswert sein, dessen Inhalt man gar nicht kennt? Dichtung und Irrsinn gehen seltsame Wege...
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #22 on: November 01, 2018, 09:45:17 PM »

Becker benutzt auch andere - überhaupt nicht mit dem Thema Homöopathie assoziierte - seiner Twitter-Accounts als Claquere. Am 20. Oktober 2018 ergeht er sich tief in Verfolgungswahn und instrumentalisiert die Ermordung von Gefangenen des IS:

https://twitter.com/QuoVadisBuxe/status/1053749064276344833

[*quote*]
QuoVadisBuxe @QuoVadisBuxe

wenn wir uns äußern dürfen zur funktion der skeptiker bewegung. weltweit hat sie nur eine funktion. sie ist die propaganda und terror truppe der koch brüder für pharma und chemie. sie macht menschen und ideen wie #homöopathie platt. als gedungene handlanger



https://pbs.twimg.com/media/Dp-rCk_W4AoQi7o.jpg

13:45 - 20. Okt. 2018
[*/quote*]


Das Originalbild mußte vergrößert und farblich abgedunkelt werden, damit man die hingepfuschte Schrift auch nur einigermaßen lesen kann. Auch in Sachen Grafik ist Becker ein Totalversager.

Die Abkürzungen sollen bedeuten:

CF = Claus Fritzsche
PF = Peter Fisher, Homöophantast der englischen Queen
CJB = the master himself, the greatest of all, Christian Joachim Becker
Watchblog_H Blogger = die dreigeteilte Identität des Homoeoepathiewatchblog.de-Betreiber-Triumdrittelvirats des Christian Joachim Becker

Claus Fritzsche hat nachweislich Selbstmord begangen. Peter Fisher starb bei einem Verkehrsunfall. Christian Becker, und damit die gesamte Insassenschaft des Geistesgefängnisses Homoeopathiewatchblog.de, ist erstaunlicherweise noch am Leben. Aber das macht nichts, denn der noch nicht zombisierte Becker kann so seiner Leidenschaft fröhnen, Andere, auch aus seinem gutgläubigen (oder auch nicht gutgläubigen) Bekannten und Unbekanntenkreis zu verleumden, zu beleidigen und/oder ihnen hinterrücks den Stuhl ihres Arbeitsplatzes zu schreddern. Ein lieber Mensch, der Herr Becker. So einer in der Nachbarschaft, da weiß man, wo man wohnt.
« Last Edit: November 01, 2018, 10:23:02 PM by Thymian »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #23 on: November 01, 2018, 11:05:18 PM »

Christian Joachim Becker / Christian J. Becker in seinem Element:
Eine Arbeitsplatzvernichtung.



Teil 1

https://twitter.com/Watchblog_H

[*quote*]
--------------------------------------------------------------
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
14 Std.Vor 14 Stunden

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Respekt, dass ihr nicht nur den BumBumPressesprecher aus der Berliner Strasse, die nach einem Verleger benannt ist, gedreht habt.
Ihr habt auch Exeter gedreht, weil ihr erpressen konntet.

Wie weit geht ihr Skeptiker eigentlich? Bis zum bekannten Brückensturz d #Homöopathie?

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
Pssst, es ist viel schlimmer, der @konsumentenbund klaut das Geld vorher älteren Damen auf dem Weg zum #Heilpraktiker  aus der Handtasche.

Aber von mir hast Du das nicht! https://twitter.com/Watchblog_H/status/1057743357273927680
2 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------


HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
31. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Ich habe BumBum übrigens am 28.9. getroffen. Im Gegensatz zu seinen beiden Chefinnen fand er den Watchblog_H gar nicht gut. Jetzt kann ich auch verstehen, warum ;) Irgendwann kommt jede Schweinerei raus. Auch in Berlin.


HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
Antwort an @Watchblog_H
‚Dunkle Seite‘? Das trifft mich aber sehr. Ich habe Kekse für Dich gebacken! Heißt das, Du willst die nicht mehr? Das mit dem Pressesprecher ist vorbei, für mich gibt es nur Dich!!! 🥰
4 Antworten 0 Retweets 1 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
31. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Nur wenn Sie versprechen, dass Sie sich nicht mehr in Berlin mit BumBumPressefreiheit treffen ;) Wann fing das denn mit Ihnen an? 2011 oder später? Indiskrekte Frage, ich weiß. Aber wenn es vorbei ist, dann können Sie aus dem Nähkästchen plaudern.

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
Antwort an @Watchblog_H
‚Dunkle Seite‘? Das trifft mich aber sehr. Ich habe Kekse für Dich gebacken! Heißt das, Du willst die nicht mehr? Das mit dem Pressesprecher ist vorbei, für mich gibt es nur Dich!!! 🥰
1 Antwort 0 Retweets 0 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
31. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Das dachte ich auch, bis ich erfahren habe, dass sie einen #Homöopathie- Pressesprecher auf die dunkle Seite der Macht rübergezogen haben. Für Sie super, für ihn wird es bald Konsequenzen haben. Aber die gwup nimmt ihn gerne auf.

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
Antwort an @chr_becker_pr @Watchblog_H @connibajic
Hey! Ich dachte, das zwischen uns wäre was besonderes!
3 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
30. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Meinen Respekt an die @gwup und die Skeptiker-Szene mit @merdeister , dass sie den bekanntesten Pressesprecher der pro-#Homöopathie-Community auf ihre Seite geholt haben.

Ich finde es ungeheuerlich wie er 4.000 Menschen hintergeht, für die er sich einsetzen sollte.

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
😍 Das ist aber lieb!

#Homöopathie wirkt aber trotzdem nicht 😉 https://twitter.com/Watchblog_H/status/1057161083159494658
0 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
30. Okt.

Nachwuchs beim http://Homoeopathiewatchblog.de :  Verbraucher-Magazin G.U.M. von Globuli-Usern + Experten für Globuli-User.Alles was man als Nutzer v Homöopathie wissen möchte + braucht, inkl. http://People-Stories.So  soll es bald aussehen: http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/30/homoeopathiewatchblog-bekommt-nachwuchs-globuli-user-magazin-ein-neues-verbraucher-magazin-von-globuli-usern-fuer-globuli-user/
0 Antworten 0 Retweets 5 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
30. Okt.

Ich finde es schade, dass witzige Skeptiker wie Sie @merdeister viel zu früh enden: sich mit Glyphosat vollpumpen, dann mit Cytostatika der gleichen Firma Krebs bekämpfen, aber auf #Homöopathie gg Nebenwirkung verzichten. Tucholsky hätte gesagt: Survival of the fittest Globuli.
3 Antworten 0 Retweets 1 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
30. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Peter Krautbachler retweetet

Sie haben Ihre Meinung, die #Homöopathie hat aber die Fakten, nämlich mit Studien belegte Hilfe von Globuli.

Hier für Sie eine Studien-Übersicht, z.B. über die Witt-Studie für Krankenkassen: Wirkung bei 80%. http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/09/studien-homoeopathie/

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Peter Krautbachler
 @merdeister
😍 Das ist aber lieb!

#Homöopathie wirkt aber trotzdem nicht 😉 https://twitter.com/Watchblog_H/status/1057161083159494658
3 Antworten 0 Retweets 1 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------

HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
30. Okt.

Meist fallen Skeptiker, @gwup + @homeopathy_inh durch etwas dumpf wirkende 1-Botschaft-Argumentation gg #Homöopathie auf.
Es gibt 1 Ausnahme: @merdeister argumentiert mit intelligentem Witz. Beispiel „Homöopathie mit neuem Lobbyisten":
1 Antwort 0 Retweets 0 Gefällt mir

--------------------------------------------------------------
 
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
29. Okt.

HomoeopathieWatchBlog hat Martin K. retweetet

Haben Sie als Skeptiker contra #Homöopathie nicht einmal vor toten Journalisten Respekt? Mir scheint,ich habe mit Satz in @faznet „Ich halte Anti-Homöopathen für Extremisten“ noch untertrieben. Manche könnten Ihr Niveau übernehmen + ü C2H5OH-Abhängigkeit 1 SkeptiProfs twittern

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
Martin K.
 @search_mk
Antwort an @Watchblog_H @gwup und 3 weitere
Geht es um den hier? Wie wurde er instrumentalisiert?
https://www.sueddeutsche.de/wissen/homoeopathie-lobby-im-netz-schmutzige-methoden-der-sanften-medizin-1.1397617
2 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir
--------------------------------------------------------------
[*/quote*]



Teil 2

In seinem Blog, den er angeblich mit Verbündeten und mit einem angeblichen Beirat teilt, schreibt mutmaßlich der mutmaßliche gealterte PR-Experte  Christian Joachim Becker alias Christian J. Becker diese Worte plus Bild:

http://homoeopathiewatchblog.de/2018/10/31/glueckwunsch-an-die-skeptiker-zur-infiltration-der-homoeopathie/

FROZEN:
http://archive.is/TA9h7

[*quote*]
Glückwunsch an die Skeptiker zur Infiltration der Homöopathie
31/10/2018 Christian J. Becker Allgemein Kommentar hinterlassen

Viele in der pro-Homöopathie-Szene wissen es, man raunt es.
Der Blogger spricht nach Überprüfung aus, was viele wissen, sich aber nicht zu sagen trauen:


h_ttps://i2.wp.com/homoeopathiewatchblog.de/wp-content/uploads/2018/10/doc-homoeopathie.jpg

doc homoeopathie
PS.: Um Gerüchten vorzubeugen: Ich möchte den Job der Person nicht. Ich empfehle eine sofortige Freistellung der Person.
[*/quote*]


Becker: "Ich empfehle eine sofortige Freistellung der Person."

Becker will einen Rausschmiß. Wie charmant. Charmant natürlich in seiner eigenen Diktion, in jener Sprache, die ihre eigene ist, und in der der Haß aus allen Poren quillt, in der Lüge die Norm ist, Verrat die Regel und Vernichtung das Credo.

Einen Rausschmiß will er.

Warum? Wessen Rausschmiß?

Zunächst einmal: Es gibt zwei Pressesprecher, einen jetzigen und einen ehemaligen. Beide beim Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte. Das ist ein ein Verein mit angeblich rund 4000 Mitgliedern. Das dürfte also mit der Zahl von 4000 übereinstimmen. Pressesprecher auch. Aber welcher von beiden? Einer ist der jetzige. Aber der bekannteste ist der vorige, Christoph Trapp, der den Job 16 Jahre lang hatte und inzwischen Pressesprecher bei einem anderen Verein ist.
Der jetzige wiederum hat zwei Chefinnen (die Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende des DZVhÄ), der ehemalige dagegen hat keine zwei Chefinnen. Also doch der neue?

Weder Björn Bendig, der neue, noch Christoph Trapp, der vorige Pressesprecher, dürften über diesen brutalen Kriegsakt des notorischen Lügners, Fälschers, Verleumders und Beleidigers Christian Joachim Becker erfreut sein. Presseanfragen und auch Anfragen entsetzter Homöopathen und Homöopathiefreunde werden sie kaum beantworten wollen.

Was sollen sie auch sagen? Sollen sie sagen, die Vorsitzende des DZVhÄ begeistert sich für einen öffentlich als notorischen Lügner, Fälscher, Verleumder und Beleidiger berüchtigen ex-Pressesprecher, über den das ganze Internet lacht?

Becker, am 31.10.2018:

[*quote*]
Ich habe BumBum übrigens am 28.9. getroffen. Im Gegensatz zu seinen beiden Chefinnen fand er den Watchblog_H gar nicht gut. Jetzt kann ich auch verstehen, warum ;) Irgendwann kommt jede Schweinerei raus. Auch in Berlin.
[*/quote*]

"BumBum"? Ist das der übliche Umgangston unter Pressesprechern? Unter Homöopathen? Ich weiß nicht... Ich habe das Gefühl, daß die Haß- und Infantilitätsausbrüche Zeichen einer manischen Instabilität sind: "Wer kritisiert, ist ein Erzfeind und muß vernichtet werden!"

Bei der Burschenschaft, so heißt es im Netz, war eine Mahnung wegen ausstehender Mitgliedsbeiträge Ursache des Haßausbruchs. Der angebliche Rechtskalikalismus, den er seinen ehemaligen Vereinsfreunden nachsagt, ist frei erfunden, ist eine der üblichen Lügen dieses Herrn.

Man hört, so heißt es über Ohlstedt, daß Becker dort Pressesprecher oder ähnliches gerne geworden wäre oder PR gemacht hätte oder was auch immer, aber daß man ihn nicht wollte. Zurückweisung? Und schon bricht der Krieg los.

Bei Homöopathie? Beckers nur minimal gebildetes Ich verkraftet die Kritik an seiner Unfähigkeit nicht, und schon bricht er (im August 2018) wieder einen Krieg vom Zaun. Mit Lügen, wie gewöhnlich. Mit Fälschungen, wie gewöhnlich. Mit Beleidigungen, wie gewöhnlich. Und mit Verleumdungen, wie gewöhnlich. Und natürlich ist er der Bedrohte, ist in Gefahr, man trachtet ihm nach dem Leben. Natürlich. Wie üblich. Immer das gleiche Spiel. Die Drama-Queen in Aktion.

Zwischen Knast- und Gummizelle ist nur noch eine kleine Distanz...


Das Beweisstück als Screenshot:


« Last Edit: November 02, 2018, 01:22:08 AM by Thymian »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697

Jetzt teilt Christian Joachim Becker, alias Christian J. Becker,  PR-EXXperte und selbstbegrifflicher Oberlehrmeister der NAZIon, aber so richtig aus:

https://twitter.com/Watchblog_H/status/1058414459113431040

[*quote*]
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
47 Min.Vor 47 Minuten

HomoeopathieWatchBlog hat DZVhÄ retweetet

Lieber @DZVhAe -Pressesprecher,ich als Globuli-User finde es unangemessen, wie Sie herausstellen,dass Kampagne gg #Homöopathie irgendwie verpuffe. Durch Anti-Kampagne gibt es immer weniger Ärztenachwuchs für H.Auf wessen Seite stehen Sie,Herr Bendig? CC @connibajic @drmmgeiger

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
DZVhÄ @DZVhAe

Wirkt die Kritik an #Homöopathie in den Medien? "Der Bevölkerung war sie  offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel. Absatz homöopathischer Mittel steigt & 75 Prozent der Bürger fordern Integrative Medizin https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/
0 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir
[*/quote*]


https://twitter.com/Watchblog_H/status/1058400579163168768

[*quote*]
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H
2 Std.Vor 2 Stunden

HomoeopathieWatchBlog hat DZVhÄ retweetet

Lieber @DZVhÄ -Pressesprecher,ich als Globuli-User finde es unangemessen, wie der Ärzteverband herausstellt,dass Kampagne gg #Homöopathie irgendwie verpuffe. Und das, obwohl es durch Anti-Kampagne immer weniger Ärztenachwuchs für H. gibt.Auf wessen Seite stehen Sie,Herr Bendig?

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
DZVhÄ @DZVhAe
Wirkt die Kritik an #Homöopathie in den Medien? "Der Bevölkerung war sie  offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel. Absatz homöopathischer Mittel steigt & 75 Prozent der Bürger fordern Integrative Medizin https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/
0 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir
[*/quote*]


Weiter so, nur weiter so. Immer feste druff! Geschieht der Bajic ganz recht. Immer feste druff! Den Behnke mag er sowieso nicht. Au ja, immer feste druff!


POPCORN!  :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
« Last Edit: November 03, 2018, 12:15:43 AM by Thymian »
Logged

Zoran

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 265
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #26 on: November 02, 2018, 09:14:39 PM »

Christian Joachim Becker bezieht sich in seiner Kriegserklärung an die Bajic und Behnke auf diesen Tweet:

https://twitter.com/DZVhAe/status/1058332550094036992

[*quote*]
DZVhÄ @DZVhAe

Wirkt die Kritik an #Homöopathie in den Medien? "Der Bevölkerung war sie  offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel. Absatz homöopathischer Mittel steigt & 75 Prozent der Bürger fordern Integrative Medizin

[LINK: https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/]

05:18 - 2. Nov. 2018
[*/quote*]


Der Tweet verlinkt zu diesem Artikel:

https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/

[*quote*]
Homöopathie: Fördert Kritik die Popularität?
Posted on 2. November 2018 in Gesellschaft, Homöopathie   

Homöopathie: Fördert Kritik die Popularität?

Seit einigen Jahren bemüht sich eine überschaubare aber laute Gruppe in Deutschland um die Abschaffung der Homöopathie. Die Vorstöße der Kritiker laufen allerdings weitgehend ins Leere: Die Ärzteschaft – auch der Präsident der Bundesärztekammer – sprachen sich in diesem Frühling deutlich für die Homöopathie im Weiterbildungskatalog der Bundesärztekammer aus. Und die Beliebtheitswerte für die Homöopathie steigen in repräsentativen Befragungen ebenso wie aktuell der Absatz und Umsatz mit homöopathischen Arzneimitteln.

„Landauf, landab und quer durch alle TV-, Hörfunk, Print- und Online-Formate schwappte in der jüngeren Vergangenheit eine Welle heftiger Homöopathiekritik. Der Bevölkerung war sie offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel

[LINK: https://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/igel/article/971696/homoeopathie-debatte-sturm-im-wasserglas.html]

seinen Lesern. Das Handelsblatt griff das Thema ebenfalls auf und spricht von einer „vor allem über die sozialen Medien laufende Kampagne gegen alternative Heilmethoden“. Und die Frankfurter allgemeine Sonntagszeitung (FAS) brachte die Meldung „Deutsche kaufen mehr Globuli“ sogar auf der Titelseite am vergangenen Sonntag. Der dazugehörige Artikel im Ressort „Leben“ mit dem Titel „Die Globulisierung und ihre Gegner“ diagnostiziert zur Homöopathie-Kritik: „Nur die Patienten bleiben unbeeindruckt – und kaufen wieder mehr Kügelchen“.

Freie Therapiewahl versus Bevormundung

Die Homöopathie könne „Quote bringen“ erklärt die Ärztezeitung zum Thema: „Die ganze – wahrnehmbare – Republik schien auf einmal über Globuli zu reden.“ Zwischen der öffentlichen und veröffentlichten Meinung gibt es im Fall der Homöopathie jedoch deutliche Unterschiede. Immer mehr Menschen wenden sich ihr zu und sprechen sich für eine Integrative Medizin in Deutschland aus – nach dem Vorbild der Schweiz.

Laut dem Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Kantar TNS, die im Juli 2018 veröffentlicht wurde, sprechen sich 75 Prozent der Bevölkerung für eine Integrative Medizin aus. Also für „das Miteinander von Schulmedizin und ergänzenden Therapien wie Naturmedizin und Homöopathie.“

Die Ärztezeitung schließt ihren Artikel mit dem Urteil: „Für den Versorgungsalltag lässt sich daraus nur schlussfolgern, dass die Grundfesten der KAM-Behandlung (Anm. d. Red.: komplementärmedizinischen Behandlung) in Deutschland nicht zu erschüttern sind.“ Laut Hufelandgesellschaft, dem Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin, führen etwa “60.000 Ärzte eine oder mehrere Zusatzbezeichnungen (Akupunktur, Homöopathie, Manuelle Medizin, Naturheilverfahren, Physikalische Therapie und Umweltmedizin). Fast 60 Prozent der Hausärzte (rund 36.000 Ärzte) praktizieren eine oder mehrere komplementärmedizinische Methoden.”

FAS bringt Globuli-Zahlen auf Titelseite

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) hat am vergangenen Sonntag neue Zahlen zum Umsatz und Absatz mit homöopathischen Arzneien veröffentlicht. In einer Meldung auf der Titelseite berichtete sie über die aktuellste Entwicklung. „Deutsche kaufen mehr Globuli“, so die Überschrift. „Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts IQVIA hervor, die dieser Zeitung vorliegen“, so die FAS.

Die FAS fragte offenbar bei IQVIA die Zahlen von Januar bis August 2018 an – im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum 2017.

Der Umsatz ist demnach gewachsen, „um fast sechs Prozent auf rund eine halbe Million Euro“, so die FAS. Auch der Absatz von Globuli und Co. steigt laut FAS. Demnach „stieg der Absatz homöopathischer Arzneien von Januar bis August gegenüber dem gleichen Zeitraum 2017 um knapp drei Prozent.“

Dabei sei die Zahl der homöopathischen Mittel, die ohne Rezept abgegeben wurden, um dreieinhalb Prozent gestiegen. Gleichzeitig seien die Verordnungen durch Kassenärzte zurückgegangen.

Mit diesen Zahlen hat die FAS die aktuellsten Wirtschaftsdaten zum Thema homöopathische Arzneien veröffentlicht. Bisher waren nur die Halbjahresvergleiche in Umsatz und Absatz bekannt, die der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte bei IQVIA angefragt hatte.

Die neuen Zahlen flossen auch in einen langen Artikel der FAS im Ressort „Leben“ ein, der auch bereits auf faz.net veröffentlicht wurde.
Nachfrage bei Krankenkassen wächst weiter

Im September 2018 veröffentlichte das Deutsche Finanz-Service Institut GmbH (DFSI) seine jährliche Studie zur Kundenorientierung der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Bei ihrer statistischen Auswertung der 50 am stärksten nachgefragten Krankenkassenleistungen stellt die Studie die Kundensicht in den Mittelpunkt. Im Ranking der am häufigsten nachgefragten Leistungen rückt die Homöopathie im Vergleich zum letzten Jahr laut Handelsblatt einen Platz auf und liegt nun auf dem 5. Platz.

    „Egal wie man dazu steht, es ist eine Tatsache, dass fast ein Drittel aller Suchabfrage diese Alternativmedizin beinhaltet. Eine Krankenkasse, die sich einem Leistungswettbewerb stellen will (und aus politischen Willen soll) kommt daher kaum ohne entsprechenden homöopathischen Angebot aus.“ (DFSI)

So stellt sich die Frage: Fördert Homöopathie-Kritik in den Medien ihre Popularität?

Homöopathie bei Schweizer Nachbarn fest verankert

Derzeit erstatten in Deutschland rund zwei Drittel der Krankenkassen die Behandlungskosten für ärztliche Homöopathie. Vielen Deutschen ermöglicht das bereits einen Zugang zur homöopathischen Therapie beim Arzt. In der Schweiz ist die Homöopathie bereits komplett integriert: Mitte 2017 wurde die Homöopathie in die obligatorische Schweizer Grundversicherung aufgenommen. Nach intensiven Untersuchungen durch die Wissenschaft, Ärzteschaft und Politik wurde in der Schweiz festgestellt, dass die Homöopathie die gesetzlichen Anforderungen von Wirksamkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit erfüllt. Ausgangspunkt für diese Entwicklung war eine Volksabstimmung im Jahr 2009, in der sich die Mehrheit der Schweizer für die Komplementärmedizin aussprach.

Aber nicht nur in der Schweiz, auch in Österreich zeigt eine aktuelle repräsentative Befragung, dass die Homöopathie so nachgefragt ist wie noch nie. Zwei von drei Österreichern haben im vergangenen Jahr ein homöopathisches Arzneimittel verwendet. 86 Prozent der Bevölkerung würden einem erkrankten Freund oder Familienmitglied eine geeignete homöopathische Therapie empfehlen. „Damit ist die Homöopathie bezüglich Anwendungshäufigkeit und Bekanntheit unter allen komplementärmedizinischen Heilmethoden auf Platz eins“, schreibt die österreichische Initiative Homöopathie verstehen auf ihrer Webseite.

„Die Bürger wollen eine Medizinwende – hin zur Integrativen Medizin“

Cornelia Bajic, Fachärztin für Allgemeinmedizin und 1. Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) möchte in Deutschland einen ähnlichen Prozess auf den Weg bringen wie in der Schweiz. „Die Zahlen zeigen, dass sich die Menschen in Deutschland der Homöopathie weiter zuwenden“, erklärt Bajic. Das Bewusstsein in der Bevölkerung habe sich in den vergangenen 10 Jahren in Schlüsselbereichen deutlich verändert: „Die Bürger wollen neben einer Energiewende, einer Mobilitäts- und Agrarwende auch eine Medizinwende in Deutschland. – Und zwar hin zur Intergrativen Medizin“, sagt Bajic. Die Bürger erwarten, so Bajic weiter, eine Medizin nach dem Vorbild der Schweiz.

Ärzteschaft fördert Pluralismus in der Medizin – und erhöht Anforderungen für die ärztliche Zusatzbezeichnung Homöopathie

Mit der Bestätigung der Zusatzbezeichnung Homöopathie auf dem 121. Deutschen Ärztetag im Mai 2018 in Erfurt wurde von den Ärzten ein klares Zeichen für Pluralismus in der Medizin gesetzt. Entgegen der Forderung von Homöopathie-Kritikern entschied die Ärzteschaft selbst, dass die Homöopathie nicht nur Teil der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte bleibt, sondern erhöhte sogar die Anforderungen im Bereich der Kursweiterbildung um 80 Stunden.

Mit der Erhöhung der Weiterbildungszeit wurde die ärztliche Homöopathie auf dem Ärztetag 2018 letztlich gestärkt. Das verdeutlicht: Arzt zu sein und gleichzeitig die Homöopathie anzuwenden kann gut zusammen passen. Legt man in der Betrachtung der Studien die „drei Säulen der Evidenzbasierten Medizin“ zugrunde, so Bajic in der Ärztezeitung im Vorfeld des Deutschen Ärztetags, liege auch für die Homöopathie wissenschaftliche Evidenz vor.
Foto: Fachärztin Cornelia Bajic, 1. Vorsitzende des DZVhÄ, im mdr-Interview (Quelle: DZVhÄ)
[*/quote*]


Es gibt mehrere eingebettete Links. Dieser Link zum Ärzteblatt hat was:

https://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/igel/article/971696/homoeopathie-debatte-sturm-im-wasserglas.html

[*quote*]
Ärzte Zeitung online, 15.09.2018

Kritik prallt ab
War die Homöopathiedebatte nicht mehr als nur ein heftiger Sturm im Wasserglas?

Landauf, landab und quer durch alle TV-, Hörfunk-, Print- und Online-Formate schwappte in der jüngeren Vergangenheit eine Welle heftiger Homöopathiekritik. Der Bevölkerung war sie offenbar herzlich egal. Für Ärzte hat das etwas Positives.
Kommentieren (3)

Leitartikel von Matthias Wallenfels
[*/quote*]


Thymian hat diesen "Leitartikel"  in

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10089.0

unter das Mikroskop gelegt. Und wie.  8)

Zitat: "Mit seinem jetzigen Pfusch darf ich nun vermuten, daß seine Wirtschaftsartikel auch nicht besser sind. Ich bin begeistert."
« Last Edit: November 02, 2018, 09:30:24 PM by Zoran »
Logged


Japan Earthquake and Pacific Tsunami

Your gift to the American Red Cross will support our disaster relief efforts to help those affected by the earthquake in Japan and tsunami throughout the Pacific. On those rare occasions when donations exceed American Red Cross expenses for a specific disaster, contributions are used to prepare for and serve victims of other disasters.

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 697
Re: Erpressung, Nötigung, üble Nachrede - was PR heute so alles macht
« Reply #27 on: November 03, 2018, 12:32:00 AM »

Es war eine Frage der Zeit, bis Becker im DZVhÄ sein wahres Gesicht zeigt. Wieviele Beteiligte gibt es?

Cornelia Bajic, 1. Vorsitzende des DZVhÄ

Michaela Geiger, 2. Vorsitzende des DZVhÄ

Björn Bendig, Pressesprecher des DZVhÄ

Christoph Trapp, ehemaliger Pressesprecher des DZVhÄ


"BumBumPressesprecher", vermutlich einer der beiden obigen Pressesprecher des DZVhÄ

Christian Joachim Becker, vorgeblich PR-Experte, hauptsächlich Psychoterrorist, Stalker, Lügner, Fälscher, Beleidiger, Verleumder

"Merdeister", eine Person unklarer Betätigung und unbekannten Berufs, die gerne schreibt, und meistens Unfug,
                        heißt angeblich Peter Krautbachler


Am 28.9.2018 war Christian J. Becker mutmaßlich in Berlin. Warum?


Becker behauptet in einer Antwort an Krautbachler:

https://twitter.com/Watchblog_H/status/1057910985355395072

[*quote*]
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H

Respekt, dass ihr nicht nur den BumBumPressesprecher aus der Berliner Strasse, die nach einem Verleger benannt ist, gedreht habt.
Ihr habt auch Exeter gedreht, weil ihr erpressen konntet.

Wie weit geht ihr Skeptiker eigentlich? Bis zum bekannten Brückensturz d #Homöopathie?
[*/quote*]


Mit "Exeter" oder "Dom Peri" bezeichnet Becker den emeritierten Prof. Edzard Ernst, um ihn verächtlich zu machen. Den Pressesprecher nennt er "BumBum". Den mag er also auch nicht. Der BumBumPressesprecher mag den Homoeopathiewatchblog nicht, und Becker ziemlich sicher auch nicht (jetzt garantiert nicht). Damit wäre auch das geklärt.

Wie steht Becker zu Peter Krautbachler (falls der wirklich so heißt)?

Wen könnte man fragen?

Geiger und Bajic können nichts sagen und Bendig und Trapp dürfen nichts sagen. Krautbachler wird nichts sagen und Christian J. Becker lügt sowieso.

Zerfällt jetzt die Führungsspitze des DZVhÄ? Nein, das ganz bestimmt nicht. Aber sie haben ein Problem: der DZVhÄ hat eine Würgeschlange am Hals. Jetzt hat sie das erstes Mal zugebissen. Noch ganz vorsichtig. Sie muß sich vortasten, herausfinden wo sie angreifen kann und wen und wie. In Ohlstedt war es genauso. Wie in der Burschenschaft. 20 Jahre Mitglied und dann merkt er, sagt er, daß da Rechtsradikale sind. Wie hat er das in Ohlstedt gedreht? Von Korruption soll die Rede gewesen sein, doch das kann man dem Becker nicht nachweisen, weil man nicht nachweisen kann, wer in dem Blog gepostet hat. Kann man ihm überhaupt etwas nachweisen? Wer außer ihm hat Zugang zu seinem Internetanschluß? Frau? Kinder? Sonstwer?

Nach dem ersten Probebiß kann Becker zuschlagen gegen die Köpfe des DZVhÄ, die nicht seiner Facon sind. Sollen sie ihm doch beweisen, daß er das geschrieben hat. Der DZVhÄ hat jetzt ein sehr dickes Problem, würde ich sagen. Ein sehr, sehr dickes Problem. Bendig, Trapp, Geiger und oben drüber die Bajic, jeden kann es öffentlich und aus dem Hinterhalt treffen. Was wird über die "geraunt" werden? Korruption? Abrechnungsbetrug? Verrat an den ... MOMENT MAL!

https://twitter.com/Watchblog_H/status/1058482696886849536

[*quote*]
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H

HomoeopathieWatchBlog hat p0etwarri0r retweetet

Der Ärzteverband @DZVhAe hat sich große Verdienste um die #Homöopathie erworben. Offenbar aber ist sein Fokus in der PR nicht gegen Kampagne gg Globuli gerichtet, die dafür sorgt (neben Altersfragen), dass immer weniger junge Ärzte H. machen. Das missfällt mir als Globuli-User.


HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
p0etwarri0r @p0etwarri0r
Entlarvend, die Twitter-Schlacht um den Pressesprecher-Job beim @DZVhAe. Von wegen „sanfte Methoden“ und so. 🙄 Verband, Funktionäre & Externe wie @chr_becker_pr bekriegen sich öffentlich. Motivation: Macht & Mammon. #Homöopathie ist also auch nur Pharma - stimmt’s, @connibajic?
15:15 - 2. Nov. 2018
0 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir
[*/quote*]


"Das missfällt mir als Globuli-User." Crack-User, das wäre ja noch zu verstehen. Aber Zuckerlutscher? Klingt nach Kindheitstrauma. Auf der einen Seite ein Verein mit 4000 Mitgliedern, alles Akademiker, Ärzte, und auf der anderen Seite ein, wie war das noch? PR-Berater?

Warum sollte sich ein dick in Korruption und Medizinbetrug verstrickter Verein mit 4000 Mitgliedern, der für seinen Wahn sogar 4 Leute nach Afrika schickt, damit sie mit ihren homöophantastischen Zuckerkugeln Ebola-Kranke heilen sollen (darüber haben wir etwas im Archiv!)

Homöopathen ohne Grenzen gehen nach Liberia und Sierra Leone!
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8275.0

warum sollte dieser Verein, der genug Connections voll rein in den Bundestag und mitten drin in den Ärztekammern hat, warum sollte ein so mächtiger Verein sich darum kümmern, was ein aus den Fugen geratener Hamburger Möchtegern ohne Umsatzsteuer-ID meint und will? 

Julian hat in
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10042.msg24042#msg24042
die Situation vorhergesagt:

[*quote*]
Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis es heißt: "Christian Joachim Becker, gehen Sie doch bitte woanders spielen. Dies ist das Internet. Das ist nichts für Sie."
[*/quote*]

Bei Twitter ist das schon so: Wenn Becker den Mund aufmacht, kriegt er eine Breitseite verpaßt.

Ein PR-Berater, der (nach seinen eigenen Worten) Firmen "Gehör verschafft", kriegt eine nach der andern - im Nahles-Deutsch  gesagt - "in die Fresse". Ein beeindruckendes Beispiel des "Peter-Prinzips". Becker scheint es bereits seit dem ersten Arbeitstag zu beweisen, meine ich vermuten zu dürfen.

Wann kriegt Becker von Bajic, Geiger, Bendig ,Trapp oder anderen vom DZVhÄ die Rote Karte? Oder hat er sie schon bekommen und greint jetzt? Wollte er seinen Blog hochfahren, so wie Fritzsche damals die Blogs gemacht hat, in der Hoffnung auf Einkünfte aus den Hintergründen? Aber Fritzsche war darin Profi und Becker ist ein gestandeter Dilletant. Damit ist wieder die Frage: Was wollte Becker am 28.9?


UND DANN!?

Was ist, wenn man ihm, öffentlich oder hinter den Kulissen, die Meinung sagt, sagt, was man von ihm hält (gar nichts) und daß er lieber draußen und weit weg bleiben soll? Was dann?

Nehmen wir doch nur das neueste Machwerk von Bendig (der war es doch wohl, der diesen Schwall von Verdrehungen und Lügen geschrieben hat, nehme ich an):

Homöopathie: Fördert Kritik die Popularität?
Posted on 2. November 2018 in Gesellschaft, Homöopathie   
https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/

Ich will jetzt nicht näher auf die Lügen und Verdrehungen eingehen, sondern nur auf einen einzigen Punkt: Die Absicht hinter dem Wörterquatsch. Was ist die Grundaussage des Texts?

Die Grundaussage ist keine Aussage, sondern es ist ein Trick: eine selbsterfüllende Prophezeihung. Es ist ein psychologischer Schachzug, einer von der Sorte, die die Homöopathen immer und immer wieder aus dem Ärmel ziehen: ALLE WOLLEN ES!

Alle wollen Homöopathie. Da wird doch keiner abseits stehen wollen, also wird das Gehirn zurechtgebogen und auf Parteilinie gebracht.

Alle kümmern sich nicht um die Skeptiker. Da wird doch keiner abseits stehen und denen etwa glauben wollen? Nein, niemals nicht! Und schon wird das Gehirn zurechtgebogen, die Ohren zugeklapppt und das Brett vor dem Kopf extra festgenagelt.

Tatsache ist, das ist nachweisbar, das ist gerichtsfest, das pfeifen die Spatzen von den Dächern, daß immer mehr Kritik gegen Homöopathie laut wird und daß Homöopathie immer mehr vertrieben wird, zum Beispiel aus Apotheken, aus Unis und aus Arztpraxen. Homöopathie fliegt in hohem Bogen raus. Weil sie Scheiße ist. Homöopathie ist Betrug. Homöopathie ist Scheiße. Weg damit!

Was sollen die Homöoopathen da tun? Homöopathen KÖNNEN doch nichts. Es sind fachliche Totalversager.  Aber solche mit viel Geld und mit der Fähigkeit, Andere zu bescheißen. Also tun sie das, was sie können: LÜGEN! Gehirnwäsche machen. Selbsterfüllende Prophezeihungen loslassen. Genau das ist der neue Text. Der vermeintliche Inhalt ist egal. Aber die Methode nicht.

Jeder auch nur Halbgebildete, jeder Student der Psychologie und jeder Schüler im Marketing begreift die Methode. Sogar PR-Berater begreifen sie. Aber sicher dochl Es ist doch ihr Arbeitsgebiet. Es gehört zum kleinen Einmaleins des Marketing und der PR dazu, diese Methode in- und auswendig zu kennen. JEDER KENNT SIE. JEDER. Bloß Becker nicht. 

Der DZVhÄ bringt die auf Kurzform gebracht selbsterfüllende Prophezeihung in diesem Tweet:

https://twitter.com/DZVhAe/status/1058332550094036992

[*quote*]
DZVhÄ @DZVhAe

Wirkt die Kritik an #Homöopathie in den Medien? "Der Bevölkerung war sie  offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel. Absatz homöopathischer Mittel steigt & 75 Prozent der Bürger fordern Integrative Medizin

[LINK: https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/]

05:18 - 2. Nov. 2018
[*/quote*]


ALLE VERSTEHEN ES. Bloß Becker nicht:

https://twitter.com/Watchblog_H/status/1058414459113431040

[*quote*]
HomoeopathieWatchBlog @Watchblog_H

HomoeopathieWatchBlog hat DZVhÄ retweetet

Lieber @DZVhAe -Pressesprecher,ich als Globuli-User finde es unangemessen, wie Sie herausstellen,dass Kampagne gg #Homöopathie irgendwie verpuffe. Durch Anti-Kampagne gibt es immer weniger Ärztenachwuchs für H.Auf wessen Seite stehen Sie,Herr Bendig? CC @connibajic @drmmgeiger

HomoeopathieWatchBlog hat hinzugefügt,
DZVhÄ @DZVhAe

Wirkt die Kritik an #Homöopathie in den Medien? "Der Bevölkerung war sie  offenbar herzlich egal“, erklärt die Ärztezeitung in einem Leitartikel. Absatz homöopathischer Mittel steigt & 75 Prozent der Bürger fordern Integrative Medizin https://www.homoeopathie-online.info/homoeopathie-foerdert-kritik-die-popularitaet/
0 Antworten 0 Retweets 0 Gefällt mir
[*/quote*]


Wie beschrieb Zoran das noch so treffend in
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10176.msg24440#msg24440

"Und Kochen kannste auch nicht."


Die Reklame-Branche ist keine, der man besondere Freundlichkeit entgegenbringt. Becker gehört zu den Beispielen, warum.

Vielleicht hätte Becker doch bei der Nahrungszubereitung bleiben sollen. Aber Kochen...
« Last Edit: November 03, 2018, 07:37:26 PM by Thymian »
Logged

crodolli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 18
BECKER IST IM ARSCH
« Reply #28 on: November 03, 2018, 03:19:13 PM »

Christian J. Becker hat es geschafft. Er ist genau dahin gekommen, wo er hin wollte: Bei Twitter und in Blogs und Foren wird er öffentlich gesteinigt. Becker, das Opfer. Die Rolle seines Lebens. 

Becker, das arme Opfer, das niemandem was zuleide tut, das immer nur verfolgt wird. Hannibal Becker.

https://twitter.com/merdeister/status/1058721961444990976

[*quote*]
Peter Krautbachler @merdeister

Peter Krautbachler hat Ministry of AYUSH retweetet

Ich bin immer begeisterter von Leckster (@chr_becker_pr) . Er ist so ganzheitlich, er glaubt an alles! Mein Traumprinz mit großem Herzchackra und Margentaaura

Peter Krautbachler hat hinzugefügt,
Ministry of AYUSH
Verifizierter Account @moayush
#AYUSH #ZindagiRaheKhush https://twitter.com/IndiainSwiss/status/1057602684402982912
07:06 - 3. Nov. 2018
[*/quote*]

Becker hat es geschafft. Von Mitte August bis Anfang November hat er gewütet wie ein Schwein, hat (fast) alles und jeden angegriffen und verleumdet, hat gelogen und gefälscht. Jetzt ist er erledigt. Heiko Maas, seine Sprache ist gar nicht so schlecht. Als Politiker eine Null, aber sprachlich, doch, muß man ihm lassen, hat er das richtige Vokabular. Mit Heiko Maas Worten: Becker ist im Arsch.

Christian J. Becker ist erledigt. Lügt, fälscht, beleidigt und verleumdet, greift die eigenen Leute an, die er noch kurz zuvor angehimmelt hat. Selbst wer bisher dachte, man könnte mit ihm zusammenarbeiten, wird tunlichst das Weite suchen. Sonst könnte man selber ein Messer im Rücken haben. In seinem "Beruf" ist er sowas von erledigt. Jede Firma wird entsetzt den Hörer auflegen, wenn sie auch nur seinen Namen hört. Mit einem Rufmörder möchte man nichts zu tun haben.

Jetzt der Overkill: Hannibal Becker. Im Tweet steht "Leckster", aber  jeder weiß, was gemeint ist. Niemand, aber wirklich niemand, der noch bei klarem Verstand ist, wird sich mit ihm auf irgendwas einlassen können. Zu groß ist die Gefahr, dabei über den Jordan zu gehen.

Hannibal Becker. Wie fühlt er sich jetzt, jetzt, wo er es geschafft hat, sich vollends zu ruinieren? Ich hab schon einiges erlebt, aber das toppt alles.

Was jetzt, Christian J. Becker, was jetzt?

Wird er endlich zugeben, daß er gelogen und gefälscht hat, daß er ein ganz mieser, mickriger, blöder Kleinkrimineller ist? Oder kommt etwas anderes noch viel schneller: daß seine Frau ihn rauswirft, weil sie von ihm endgültig die Schnauze voll hat?

Was tun? Wird er einen Nachruf schreiben, daß ihn "die Pharma" und "die Skeptiker" umgebracht haben, und dann aus dem Fenster springen? 1. Stock, das reicht für einen Beinbruch. Wie hoch ist inzwischen der Grad der Selbstgefährdung und der Gefährdung für Andere geworden? Könnte das Gesundheitsamt Hamburg bitte seiner Pflicht nachkommen und bei Christian J. Becker einen Hausbesuch machen? Es reicht!

Twitter, Facebook, Instagram, Youtube, Google, denen sollte das Gesundheitsamt ein P vorsetzen und sofort alle Internetaktivitäten Beckers sperren und die Accounts löschen lassen. Die Selbsthinrichtung Beckers sollte kein öffentliches Schauspiel sein. Er gibt Grenzen. Es ist verdammt nochmal Zeit, sich daran zu halten.


[Plättung, grammatische, notwendig ist. ET]
« Last Edit: November 03, 2018, 03:56:53 PM by el_Typo »
Logged
Pages: [1]